Orchideen tauchen
Orchideen sollten besser getaucht als gegossen werden

Orchideen richtig gießen – Tipps zum fachgemäßen Wässern

Im traurigen Ranking der häufigsten Fehler in der Orchideen-Pflege nimmt falsches Wässern die unrühmliche Spitzenposition ein. Profitieren Sie hier von fundierten Tipps rund um den ausgewogenen Wasserhaushalt für eine vitale, blühfreudige Blütendiva. So bewässern Sie Orchideen richtig.

Früher Artikel Orchideen fachgerecht umtopfen – Diese Anleitung zeigt, wie es geht Nächster Artikel Orchideen meisterlich vermehren – Anleitung für Stecklinge und Setzlinge

Tauchen ist besser als Gießen – Tipps zum perfekten Wasserbad

Wer als Anfänger seine Orchideen gießt wie eine normale Zimmerpflanze, bringt die tropische Blütenschönheit zuverlässig zur Strecke. In ihrem Habitat gedeihen Orchideen mehrheitlich als Aufsitzerpflanzen, um mit ihren Luftwurzeln den kurzen und heftigen Regengüssen das benötigte Wasser zu entnehmen. Indem Sie das Wurzelgeflecht ab und zu baden, rückt die Wasserversorgung nahe an die natürlichen Rahmenbedingungen heran. So machen Sie es richtig:

  • Im Sommer den Topf mit den Wurzeln ein Mal pro Woche in ein Gefäß mit weichem Wasser tauchen
  • Die Orchidee so baden, dass in den Blattachseln und im Herzen kein Wasser steht
  • So lange tauchen, bis keine Luftblasen mehr aufsteigen

Im Winter bewässern Sie die Pflanze weniger häufig. Unter dem Einfluss reduzierter Lichtverhältnisse und kühlerer Temperaturen, fährt die Orchidee in der Regel ihren Stoffwechsel zurück. Prüfen Sie daher vor jedem Wasserbad, ob der Wurzelballen tatsächlich getrocknet ist.

Als Faustregel gilt, dass Orchideen mit Bulben vor dem nächsten Wässern nahezu austrocknen dürfen. Orchideen ohne Bulben, wie die populäre Phalaenopsis, sollten hingegen konstant leicht feucht gehalten werden, ohne in Staunässe zu geraten.

Tipps

Fügen Sie während der Wachstums- und Blütezeit jedem dritten Wasserbad einen flüssigen Orchideendünger hinzu, ist der Nährstoffbedarf Ihrer Orchidee auf unkomplizierte Art und Weise gedeckt. Zwischen November und Februar kommen die meisten Orchideen-Arten mit etwas Dünger im Abstand von 6 bis 8 Wochen aus.

Text: Paula Jansen

Beiträge aus dem Forum