Phalaenopsis richtig gießen – Tipps und Tricks

Mit Phalaenopsis wird nicht nur eine Pflanze bezeichnet, sondern eine Gattung, nämlich die sogenannten Schmetterlings- oder Nachtfalter-Orchideen. Diese exotischen Pflanzen erfreuen sich großer Beliebtheit, besonders die zahlreichen Hybridarten. Beim Gießen ist allerdings einiges zu bedenken.

phalaenopsis-giessen
Die Phalaenopsis kann wie alle Orchideen getaucht werden

Wie viel Wasser brauchen Phalaenopsis?

Idealerweise bewegt sich die Feuchtigkeit des Substrats immer zwischen leichter Trockenheit und mäßiger Feuchte. Es darf weder austrocknen noch Staunässe aufweisen, beides vertragen diese Orchideen nicht. Unter normalen Bedingungen brauchen sie etwa einmal pro Woche Wasser, der genaue Bedarf ist natürlich vom Standort und den dort herrschenden Bedingungen abhängig.

Lesen Sie auch

Welches Wasser sollte ich verwenden?

Frisches kaltes Leitungswasser verträgt eine Phalaenopsis überhaupt nicht gut. Aus ihrer Heimat ist sie an relativ warmen Regen gewöhnt. Auch Hybridzüchtungen sollten Sie mit zimmerwarmem abgestandenem Regenwasser gießen, wenn dies möglich ist. Steht Ihnen kein Regenwasser zur Verfügung, dann lassen Leitungswasser ein bis zwei Tage stehen, bevor Sie damit Ihre Orchideen gießen. Auch dieses Wasser sollte zimmer- oder handwarm sein.

Wie sollte ich während der Blütezeit gießen?

Während der Blütezeit braucht die Orchidee mehr Wasser als während der Ruhephase. Vor allem, wenn die Blüten schlaff werden, sollten Sie häufiger und oder/oder mehr gießen. Außerdem ist der Nährstoffbedarf in dieser Zeit erhöht. Geben Sie deshalb regelmäßig Orchiedeendünger in das Gießwasser.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Staunässe unbedingt vermeiden!
  • Substrat nicht austrocknen lassen
  • Herz und Blätter der Pflanze nicht begießen
  • regelmäßig gießen oder tauchen (etwa einmal wöchentlich)
  • kein kaltes Leitungswasser verwenden
  • ideal zu Gießen: abgestandenes, zimmerwarmes Regenwasser

Tipps

Da die Phalaenopsis eine hohe Luftfeuchtigkeit bevorzugt, sollte die Pflanze regelmäßig besprüht werden.

Text: Ursula Eggers

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.