Ist die Phalaenopsis giftig?

Die Schmetterlingsorchidee (bot. Phalaenopsis) ist nicht nur beliebt, sondern auch eine sehr dekorative Zimmerpflanze. In vielen Wohnzimmern sind Hybriden dieser Art zu finden. Eine Gefahr stellen sie nicht dar, denn sie sind allenfalls schwach giftig.

phalaenopsis-giftig
Die Phalaenopsis und andere in Deutschland erhältlichen Orchideen sind nur schwach giftig

Wo sollte ich meine Phalaenopsis platzieren?

Für gutes Gedeihen und eine schöne Blüte braucht die Phalaenopsis Wärme und Licht. Geben Sie ihr einen Standort am Fenster, aber ohne direkte Sonnenbestrahlung und trockene Heizungsluft. Eine Temperatur um 20 °C eignet sich gut für diese Orchideen. Sie sind auch nicht so schwer zu pflegen, wie oft angenommen, brauchen jedoch regelmäßig Dünger und Wasser.

Das Wichtigste in Kürze:

  • sehr dekorativ
  • einigermaßen anspruchsvoll, aber nicht schwer zu pflegen
  • nur schwach giftig
  • Verzehr kann zu Übelkeit führen
  • von Kleinkindern und Katzen fernhalten

Tipps

Auch wenn die Phalaenopsis nur als schwach giftig gilt, sollten Sie die Pflanze besser von Kleinkindern und Haustieren fernhalten.

Text: Ursula Eggers

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.