Melone nur im Gewächshaus anbauen?

Die meisten Melonen werden kommerziell nur in warmen Ländern in tropischen und subtropischen Breiten angebaut. Da hierzulande die Saison für Melonen nur kurz ist, bietet ein Anbau im Gewächshaus Vorteile.

Melone im Gewächshaus

Sorten für den Anbau im Gewächshaus auswählen

Grundsätzlich bekommt allen Melonenarten das feuchtwarme Klima in einem Gewächshaus, solange es nicht zu einem Hitzestau oder zu Trockenheit des Bodensubstrats kommt. Allerdings haben verschiedene Melonensorten einen unterschiedlichen Platzbedarf, was bei der Pflanzung von Melonen im Gewächshaus berücksichtigt werden sollte. Große und schwere Wassermelonen wie die Crimson Sweet brauchen große Flächen und Auflagepunkte für die riesigen Früchte. In einem kleineren Gewächshaus sollten Sie daher besser auf Wassermelonensamen der Sorte Sugar Baby zurückgreifen, da deren Früchte wie Charentais Melonen und andere Zuckermelonen an kletternden Ranken auch hängend ausreifen können.

Lesen Sie auch

Melonen aus dem Treibhaus vollreif ernten

Ein Gewächshaus verlängert die Anbausaison für Melonen, sodass die niedrigeren Temperaturen im Freiland hierzulande ausgeglichen werden können. Allerdings sollten Sie auch im Treibhaus darauf achten, die übrigen Bedingungen an die Bedürfnisse von Melonen anzupassen. So sollte der Boden für Melonen durchlässig und nährstoffreich sein, aber nicht zu Staunässe neigen. Melonen schätzen wie die mit ihnen verwandten Kürbisse Klettermöglichkeiten, da sie so mit ihren großen Blättern noch mehr Licht zur Energiegewinnung einfangen können. Wenn Sie die Pflanzen früh genug säen und auspflanzen, so können viele Sorten abJuli und August reif geerntet werden. Das Absterben der Pflanzenranken vor herbstlichen Frösten ist ein Anzeichen für den Reifezustand der Früchte.

Melonen im Frühjahr rechtzeitig vorziehen

Auch für einen Anbau im Gewächshaus schadet es nicht, wenn Sie die Pflanzen zunächst ab April im Zimmer vorziehen. Ziehen Sie jeweils zwei bis drei Samen in einem sich später zersetzenden Pflanztopf heran, um den empfindlichen Wurzeln die Belastung durch das Pikieren zu ersparen.

Tipps & Tricks

Auch bei einem Auspflanzen von jungen Melonen von der Fensterbank in das Gewächshaus sollten Sie die Pflanzen langsam an das direkte Sonnenlicht gewöhnen. Stellen Sie dazu die Töpfe zunächst stundenweise in die Sonne, bevor Sie die Pflanzen endgültig auspflanzen.

WK

Text: Alexander Hallsteiner

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.