Löffelsteine bepflanzen: Anleitung und Pflanzenauswahl

Löffelsteine werden häufig verwendet, um Böschungen zu befestigen. Doch nackt sehen sie wenig ansehnlich aus. Im Folgenden erklären wir Ihnen, wie Sie Schritt für Schritt Ihre Löffelsteine bepflanzen und welche Pflanzen sich dafür eignen.

loeffelsteine-bepflanzen
Löffelsteine sollten mit Pflanzen mit geringem Wasserbedarf bepflanzt werden

Schritt für Schritt eine Hangbefestigung bauen und die Löffelsteine bepflanzen

1. Fundament erstellen

Auch eine „Mauer“ aus Löffelsteinen benötigt ein Fundament, damit dieselben nicht absacken. Dafür heben Sie einen 80cm tiefen und etwa 20cm breiten Graben aus und füllen diesen zur Hälfte mit Schotter oder Kies als Drainageschicht. An der Hangseite wird in die Schotterschicht ein Drainagerohr verlegt. Die andere Hälfte des Grabens wird mit Beton aufgefüllt. Zwischen Löffelsteinen und Hang sollte eine vertikale Drainageschicht gelegt werden, damit das Wasser ins Erdreich geleitet wird.

2. Löffelsteine setzen

Nach dem Austrocknen des Fundaments wird nun die unterste Reihe der Löffelsteine gesetzt. Sie sollten unbedingt eine Wasserwaage zur Hand haben, um die horizontale Ausrichtung sicherzustellen.
Dann werden die Löffelsteine mit guter Gartenerde befüllt und der Bereich zwischen Löffelsteine und Hang mit Schotter aufgefüllt. Anschließend wird die zweite Reihe Löffelsteine einige Zentimeter nach hinten versetzt auf die unterste Reihe gesetzt.
Füllen Sie auch diese Reihe mit guter Erde und füllen Sie die Drainageschicht, bevor Sie mit der dritten Reihe (falls notwendig) fortfahren.

3. Löffelsteine bepflanzen

Sind alle Löffelsteine gesetzt und mit Erde befüllt, geht es ans Bepflanzen.

Die schönsten Pflanzen für die Löffelstein-Bepflanzung

Für das Bepflanzen von Löffelsteinen eignen sich polsterbildende, niedrige Pflanzen, die auch mal mit Trockenheit klarkommen und flache Wurzeln bilden. Hier die Top 10 der blühenden Schönheiten für Löffelsteine:

NameBlütenfarbeStandort
1. Blaukissenblüht bläulich-violettbraucht viel Sonne
2. Gänsekresseweiße, filigrane Blüten, immergrünbraucht Sonne
3. Grasnelkenin verschiedenen Farben erhältlichfür sonnige Standorte
4. Sandkrautweißsonnig
5. Hängepolster-Glockenblumeweiß oder bläulichsonnige Standorte
6. Teppich-Hornkrautweiß, silbrige Blättersonnig
7. Goldkörbchengoldgelbe Blütensonnig
8. Alpen-Leberbalsam:rosabraucht Sonne
9. Blut-Storchschnabelrosarotsonnig, kommt auch mit Halbschatten zurecht
10. Teppich-Schleierkrautweißsonnig

Fast alle der oben genannten Pflanzen für Löffelsteine brauchen viel Sonne, um gut zu gedeihen. Für Löffelsteine auf der Nordseite kommen deutlich weniger Pflanzen infrage, zum Beispiel:

  • Goldtröpfchen (blüht gelb)
  • Kriechspindel (schöne Blattfärbung)
  • Mauer-Zimbelkraut (blüht zart violett)
  • Porzellanblümchen (blüht zart rosa)
  • Vinca menor (blüht violett)

Text: Sara Müller
Artikelbild: Marsan/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.