Trockene Blätter bei der Fächerpalme, bot. livistona rotundifolia, abschneiden

Die Fächerpalme wird gern als Zimmerpflanze gehalten, da sie mit ihren beeindruckenden Blättern eine Mittelmeerstimmung in die Wohnung bringt. Allerdings kommt es häufig vor, dass livistona rotundifolia braune Blätter bekommt, die abgeschnitten werden müssen.

Fächerpalme trockene Blätter abschneiden
Trockene Blätter an der Fächerpalme sollte zeitnah entfernt werden

Ursachen für die Braunfärbung der Blätter

Es liegt meist an einer falschen oder mangelnden Pflege. Ursachen für braune Blätter können sein:

  • abgeknickte Blätter
  • zu reichliche Wassergaben
  • zu wenig Wasser
  • Nährstoffmangel
  • Platzmangel
  • Schädlinge

Lesen Sie auch

Abgeknickte Blätter

Dass Blätter oder Stiele abknicken, kann vorkommen, wenn die Pflanze auf der Terrasse dem Wind ausgesetzt ist. Durch die Verletzung des Stieles wird das Blatt nicht mehr ausreichend versorgt und stirbt ab. Schneiden Sie den braunen Wedel direkt am Stamm ab, damit keine Reste stehen bleiben und Platz für Keime oder Parasiten bieten.

Zu viel Wasser

Fächerplamen vertragen keine Staunässe. Achten Sie darauf, dass sich ein Abflussloch im Blumenkübel befindet. Zur Sicherheit kann bei der Pflanzung eine Drainageschicht aus Tonscherben oder Blähton (19,50€ bei Amazon*) eingebracht werden.
Ist die Erde über längere Zeit zu nass, muss die Pflanze trocken gelegt werden. Man nimmt die Palme aus ihrem Pflanztopf und entfernt die nasse Erde. Pflanzen Sie Ihre Palme in frische Erde ein.

Zu wenig Wasser

Livistona rotundifolia benötigt in regelmäßigen Abständen ausreichende Wassergaben. Ihre Wurzeln gehen nicht so tief, dass sie die letzten Wasserreste im Topf aufsaugen, statt dessen beginnen sie zu vertrocknen. Haben Sie längere Zeit vergessen zu gießen,
stellen Sie die Pflanze in die Dusche und wässern sie so lange, bis die Erde wieder durchfeuchtet ist.

Mangelhafte Nährstoffversorgung

Die Pflanzerde wird vom vielen Gießen nach und nach ausgelaugt. Daher muss von Zeit zu Zeit mit einem geeigneten Volldünger nachgeholfen werden.

Platzmangel

Die Fächerpalme kann auch in der Wohnung einige Meter groß werden. Gerade während der Wachstumsperiode im Frühling wird der Pflanzkübel schnell zu eng. Das zeigt sich daran, dass beispielsweise die Wurzeln bereits unten aus dem Topf heraus wachsen oder dass die Pflanzerde anscheinend immer weniger wird und die Wurzeln auch oben herausschauen. In solchen Fällen wird ein Umtopfen das Braun werden der Wedel verhindern.

Schädlinge

Hier sind Mehltau und Spinnmilben die Verursacher von braunen Palmwedeln. Sie werden mit geeigneten Pflanzenschutzmitteln bekämpft.

Text: Gartenjournal.net

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.