Lauch richtig pflanzen – so werden es viele Bleichgesichter

Wenn Hobbygärtner Lauch in ihrem Garten pflanzen, streben sie möglichst lange, bleiche Sprosse an unterhalb des hellgrünen Laubs. Erfahren Sie hier, wie Ihnen mühelos Lauch im Premiumqualität gelingt.

Lauch pflanzen
Nächster Artikel Lauch säen – so gelingt es Anfängern auf Anhieb

An welchem Standort reift Lauch heran?

Lauch zählt sowohl zu den Sonnenanbetern, als auch zu den Starkzehrern. Diese beiden Attribute bestimmen maßgeblich die Standortwahl:

  • sonnige, gut geschützte, warme Lage
  • nährstoffreicher, humoser Boden
  • frisch, feucht und gut durchlässig

Lesen Sie auch

Wann ist Pflanzzeit?

Dank einer strategisch klugen Kombination von Sommer- und Winterlauch, hat das gesunde Gemüse in Ihrem Garten das ganze Jahr Saison. Wenn Sie im Januar hinter Glas die Aussaat vornehmen, pflanzen Sie im Februar/März ins beheizte Frühbeet. Wahlweise ab 20 Grad Celsius ins Freiland.

Winterharte Sorten setzen Sie als Jungpflanzen von Mai bis August ins Beet, um sie den ganzen Winter hindurch zu genießen. Von einer Direktaussaat ins Freiland ist abzuraten, aufgrund der vielfältigen Risiken durch Schädlingsbefall.

Wie wird Lauch richtig gepflanzt?

Wann die eigenhändig vorgezogenen oder fertig gekauften Jungpflanzen in die Erde gesetzt werden, hängt von ihrer Sortenzugehörigkeit ab. Für den eigentlichen Pflanzablauf haben Sie die Wahl unter zwei verschiedenen Methoden:

Lauch in Pflanzlöchern anbauen:

  • die Beeterde gründlich jäten, auflockern und mit dem Rechen glatt ziehen
  • mit dem Pflanzholz 15 cm tiefe Löcher stechen und den Lauch einsetzen

Lauch in Gräben pflanzen

  • im Beet 20 cm tiefe Gräben ziehen
  • der Aushub verbleibt zwischen den Reihen
  • Jungpflanzen so einsetzen, dass ihr grünes Laub noch gut sichtbar heraussteht

Für welche Pflanzmethode Sie sich auch entscheiden; im letzten Schritt werden die Lauchpflanzen sorgfältig eingeschlämmt. Die Erde darf dabei nicht angedrückt werden. In den folgenden Wochen häufeln Sie die Stangen wiederholt an, damit sich schöne, cremeweiße Schäfte entwickeln.

Der richtige Pflanzabstand

Bestes Wachstum und ausreichend Bewegungsfreiheit für die Pflegearbeiten bieten folgende Pflanzabstände:

  • Distanz innerhalb der Reihe: 10 cm bis 15 cm
  • Reihenabstand: 20 cm (bei Anbau im Graben: 40 cm)

Was ist bei der Ernte zu beachten?

Sommerlauch verfügt durchaus über genügend Wachstumsenergie für eine zweimalige Ernte. Schneiden Sie die reifen Stangen im ersten Durchlauf daher knapp über dem Boden ab. Bei guten Witterungsbedingungen gedeihen ein weiteres Mal schmalere Sprossen, die dennoch an Geschmack nichts eingebüßt haben.

Da Winterlauch angesichts der Jahreszeit nicht nachwachsen wird, graben Sie jeden Spross bei der Ernte aus. An einem frostfreien Tag wird in den Morgenstunden das Erdreich mit der Grabegabel aufgelockert, um am Nachmittag die Lauchstangen aus dem Boden zu ziehen.

Tipps & Tricks

Selbst die besonders winterharten Lauchsorten vertragen einen plötzlichen Wechsel zwischen Frost und Tauwetter nicht. Unter einem solchen Stress zerreißen die Gewebezellen und das Gemüse wird ungenießbar. Empfehlenswert ist daher, Winterlauch mit einer Folie zu schützen oder dick anzuhäufeln mit Erde und Laub.

Text: Paula Jansen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.