Laub im Garten untergraben- Anleitung und Nutzen

Wandert das aufgesammelte Laub bisher in den Bio Abfall? Schluss damit! Graben Sie es lieber im Garten unter. Auf diese Weise bereichern Sie den Boden mit vielen wichtigen Nährstoffen. Wie Sie dabei genau vorgehen und was Sie beachten müssen, lesen Sie auf dieser Seite.

laub-im-garten-untergraben
Laub sollte sich erst zersetzen, bevor es im Garten untergegraben wird

Anleitung

Den Boden mit natürlichen Mitteln anzureichern, ist einfacher, als Sie denken. Überzeugen Sie sich in dieser Anleitung:

Lesen Sie auch

Zeitpunkt

Es ist jederzeit möglich, Laub als Dünger zu verwenden. Einzig ein gefrorener Boden verhindert das Untergraben. Natürlich sollten Sie sich im Herbst, wenn die Bäume ihre Blätter verstärkt abwerfen, einen kleinen Vorrat zulegen, den Sie über das Jahr verteilt in den Boden einarbeiten können. Sie benötigen Tipps und Tricks für eine fachgerechten Komposthaufen? Auf dieser Seite finden Sie alle wichtigen Informationen.
Ehe Sie das Laub als Düngemittel anwenden, sollte es sich vollständig zersetzt haben. Möchten Sie wiederum mehr über diesen Prozess erfahren, können wir einen weiteren Artikel empfehlen: Zersetzung von Laub.

Vorgehen

  1. Lockern Sie den Boden an der gewünschten Stelle.
  2. Befreien Sie alle Wurzeln sowie das Unkraut.
  3. Geben Sie die zerkleinerten Blätter in die Erde.
  4. Schütten Sie etwas Erde über den Dünger.
  5. Achten Sie auf eine gleichmäßige Verteilung.

Nutzen

Das kompostierte Laub steht herkömmlichem Dünger in seiner Effizienz um nichts nach. Mehr noch handelt es sich hierbei um ein reines Naturprodukt ganz ohne Zusatzstoffe. Auf diese Weise sparen Sie mit wenig Aufwand viele Kosten für teure Düngemittel.

Vorsicht bei Walnuss Laub

Walnuss Laub sollten Sie jedoch nicht in ein herkömmliches Staudenbeet einarbeiten. Enthaltene Tannine verändern den pH-Wert der Erde. Die Säure greift auf Dauer die Wurzeln an. Trotzdem müssen Sie Walnuss Laub nicht entsorgen. Hilfreiche Tipps, wie Sie mit dem Nussbaum umgehen, finden Sie in diesem Artikel.

Text: Gartenjournal.net
Artikelbild: Number1411/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.