Wie Sie eine Knoblauchzehe richtig einpflanzen

Wer kontinuierlich frischen Knoblauch im Haus haben möchte, kann sich aus den Zehen ganz einfach neue Pflanzen ziehen. Allerdings unterscheiden sich die Sorten hinsichtlich dem Zeitpunkt für Pflanzung und Ernte. Das Stecken selbst ist einfach.

knoblauchzehe-einpflanzen
Knoblauchzehen werden am besten im Frühjahr gesetzt

Frühlings- oder Winterknoblauch

Sie können Knoblauchzehen im Herbst oder Frühjahr stecken. Die Frühjahrspflanzung ist empfehlenswert, da Winterknoblauch häufiger von Schädlingen befallen wird und das Beet im Frühling Pflege erfordert. Die frostharten Sorten bringen größere Ernteerträge, während Frühlingsknoblauch kleinere Knollen entwickelt. Dieser ist aufgrund des niedrigen Pflegebedarfs für Anfänger geeignet.

Lesen Sie auch

Pflanztermine:

  • Frühlingsknoblauch: zwischen Mitte Februar und Mitte April
  • Winterknoblauch: von Mitte September bis Anfang Oktober

Vorbereitungen

Knoblauch gedeiht optimal auf einem abgeernteten Beet. Möchten Sie Knoblauch selbst anbauen, sollten Sie den Boden vorbereiten. Befreien Sie die Fläche von Unkräutern und lockern Sie das Substrat mit einem Pflug. Mischen Sie pro Quadratmeter etwa zwei Liter Kompost unter die Erde. Eine Pflanzleine markiert die Reihe und erleichtert das Stecken. Nehmen Sie eine Knoblauchknolle und lösen Sie die Tochterzehen vom Rundling.

Anleitung zum Pflanzen

Die Tochterknollen werden mit dem Boden nach unten in die Erde gesteckt, sodass sie maximal fünf Zentimeter von Substrat bedeckt sind. Platzieren Sie die Zehen leicht schräg im Pflanzloch. Diese Maßnahme beugt einer Entstehung von Wurzelfäulnis vor. Zwischen den Pflanzen liegt ein Abstand von zehn bis 15 Zentimeter, damit sich die Kräuter ungehindert entwickeln.

Wenn Sie den optimalen Pflanztermin verpasst haben, lassen Sie die Knoblauchzehen auf der Fensterbank keimen. Legen Sie diese in ein Minigewächshaus,(22,91€ bei Amazon*) dessen Boden mit feuchtem Küchenpapier ausgekleidet wurde. Stellen Sie dieses an einen hellen Ort mit Zimmertemperatur. Die Keimlinge sind bereit zum Einpflanzen, sobald sich die ersten Triebe zeigen.

Ernte

Im Beet ist der selbst gezüchtete Winterknoblauch ab Mitte Juli erntereif. Frühjahrsknoblauch benötigt etwas länger für die Ausbildung von Haupt- und Tochterzehen, sodass die Ernte einige Wochen nach den frostharten Sorten erfolgt. Da die Witterung einen großen Einfluss auf den Erntezeitpunkt hat, sollten Sie die Pflanzen im Auge behalten. Der richtige Ernteterim ist gekommen, wenn sich das Laub zu zwei Dritteln gelb verfärbt hat.

Text: Christine Riel
Artikelbild: VVVproduct/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.