Knoblauch für Hunde

Ist Knoblauch für Hunde sinnvoll?

Wie die Universität Zürich sowie andere Forschungsinstitute herausgefunden haben, übt Knoblauch auf Hunde eine positive Wirkung aus. Als Futterzusatz lindert das Heilkraut lästige Altersbeschwerden und fördert insgesamt die Vitalität.

Selbst angebauter Knoblauch kommt somit als sinnvolle Nahrungsergänzung infrage. Wenn Sie Ihrem vierbeinigen Liebling etwas Gutes tun möchten, verwenden Sie vorzugsweise eine der milderen Knoblauch-Sorten als Futterzusatz.

In hoher Konzentration giftig

In Bezug auf die Dosierung, wirkt frischer oder getrockneter Knoblauch ab einer Tagesration von 4 Gramm pro Kilogramm Körpergewicht toxisch. Nicht bezogen auf einen Tag, sondern kumuliert auf 7 Tage.

Ein 25 Kilo schwerer Hund müsste demnach in einer Woche insgesamt 50 Knoblauchzehen verspeisen, um einen Schaden zu erleiden. Diese utopischen Werte bedürfen keiner weiteren Erläuterung.

Text: Paula Jansen

Beiträge aus dem Forum

  1. Nadine
    Was ist das?
    Nadine
    Gemüse- & Obstgarten
    Anrworten: 15
  2. Sarah987
    Gurkenschale
    Sarah987
    Gemüse- & Obstgarten
    Anrworten: 10