Klatschmohn einpflanzen
Der Frühling ist die beste Jahreszeit, um Klatschmohn zu pflanzen

So pflanzen Sie Klatschmohn – die besten Tipps

Wilder Mohn, auch Klatschmohn oder Mohnblume genannt, ist durchaus gartentauglich und nicht nur "Unkraut". Wenn er nicht von allein in Ihren Garten kommt, dann können Sie mit einer gezielten Aussaat oder dem Kauf von Jungpflanzen nachhelfen.

Nächster Artikel Braucht Klatschmohn viel Wasser?

Die beste Pflanzzeit für Klatschmohn ist im März oder April. Möchten Sie Mohn aus dem Freiland umpflanzen, dann graben Sie die Stauden tief genug aus, denn der Mohn bildet lange Pfahlwurzeln. Das Pflanzloch muss entsprechend tief sein. Eventuell nutzen Sie die Gelegenheit gleich, um Ihre Pflanzen zu teilen. Bei gekauften Pflanzen richtet sich das Pflanzloch nach dem Wurzelballen.

Der richtige Standort

Sonnig und warm – so mag es der Klatschmohn am liebsten. Sie dürfen diesen Mohn ruhig in die pralle Sonne pflanzen, er wird es Ihnen mit leuchtenden Blüten danken. Schatten mag er gar nicht. Da die einzelnen Blüten nicht lange halten, sollte Mohn nicht allein stehen. Andere Pflanzen schließen dann die Lücken, wenn der Mohn sich nach der Blüte zurückzieht.

Pflanzen Sie an verschiedenen Stellen in Ihrem Garten Mohn, dann können Sie sich während der Blütezeit von Mai bis Juli immer wieder über die roten Tupfen in Ihrem Garten freuen. Klatschmohn harmoniert gut mit anderen leuchtenden Blumen wie Rittersporn oder Iris, aber auch mit der klassischen Kornblume.

Der beste Boden

Der ideale Boden für Klatschmohn ist durchlässig und nährstoffarm. Haben Sie feste Gartenerde, dann können Sie diese mit etwas Sand auflockern. So machen Sie den Boden gleichzeitig auch etwas magerer. Bekommt der Mohn zu viele Nährstoffe, dann wächst er zwar in die Höhe, bildet aber nicht so schöne Blüten aus. Außerdem darf Mohn nur wenig gegossen werden, er mag es lieber trocken.

Die wichtigsten Pflanztipps:

  • wenn möglich gleich an den endgültigen Standort säen
  • Standort warm und trocken
  • nährstoffarmer Boden
  • Pflanzloch tief genug graben
  • Wurzeln nach Möglichkeit nicht beschädigen

Tipps & Tricks

Die einzelnen Mohnpflanzen blühen nur wenige Tage. Möchten Sie sich länger daran erfreuen, dann setzen Sie viele Pflanzen.

Text: Ursula Eggers

Beiträge aus dem Forum