Kiwi im eigenen Garten züchten

Die Kiwipflanze wächst in den subtropischen Regionen Neuseelands, Asiens, Amerika und Südeuropa. Auch in Deutschland wird der rankende, winterharte Strauch immer beliebter. Ohne aufwendige Pflege lassen sich hierzulande ebenfalls gute Erträge erzielen.

Kiwibaum züchten

Der Kiwistrauch rankt bis zu 10 Meter hoch, fühlt sich an einem sonnigen, geschützten Standort wohl, verträgt aber auch leichte Fröste. Er hat große, behaarte Blätter, gelblich weiße Blüten, aus den sich später ovale, braune, ebenfalls behaarte Früchte entwickeln. Für die erfolgreiche Anzucht in hiesigen Breitengraden sollten Sie folgende wesentliche Punkte beachten:

  • wählen Sie die für Ihre Region ausreichend frostresistente Sorte,
  • pflanzen Sie den Strauch in einer Süd- oder Süd-West-Lage,
  • geben Sie dem Strauch den nötigen Halt durch eine stabile Rankhilfe.

Lesen Sie auch

Die gekaufte Kiwi-Pflanze

Im Fachhandel findet man eine große Auswahl von Kiwi-Sorten. Je nach Alter der gekauften Pflanze kann man etwa im 3. Standjahr mit den ersten Früchten rechnen. Vorausgesetzt, man hat mindestens eine weibliche und eine männliche Kiwi gepflanzt.

Ebenfalls erhältlich sind die einhäusigen Sorten, bei denen man keine Befruchtersorte benötigt. Beliebt sind zudem die pflegeleichten Mini-Kiwis, die zwar kleinere Früchte tragen, jedoch robuster und ertragsreicher sind, als ihre größeren Verwandten. Die Schale der kleinen Früchte ist glatt und kann mitgegessen werden.

Die selbst gezogene Kiwi-Pflanze

Wer den Aufwand nicht scheut, kann seinen Kiwistrauch selbst aus Samen oder Stecklingen bzw. Ablegern ziehen. Die Stecklinge werden im Frühling vor dem Austrieb geschnitten; die Ableger zieht man während der Vegetationszeit, vorzugsweise im Frühjahr oder Sommer.

Der Samen einer handelsüblichen Kiwifrucht kann unproblematisch unter Hausbedingungen ausgesät werden. Zu beachten ist lediglich, dass die Samen Lichtkeimer sind. Konstante Wärme und Feuchtigkeit, evtl. unter Einsatz eines Zimmergewächshauses, sorgen dafür, dass die Samen nach etwa 2 Wochen keimen.

Tipps & Tricks

Bis zur ersten Ernte könnte es bei den selbst gezogenen Kiwipflanzen bis zu zehn Jahre dauern. Haben Sie es also mit den Früchten etwas eiliger, sind Sie mit den Jungpflanzen aus dem Gartencenter besser beraten.

na

Text: Olivia Sommer

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.