Kirschen zum richtigen Zeitpunkt ernten

Wenn man im Laufe des Sommers die leckeren Kirschen in Hülle und Fülle erntet, hat sich die Arbeit der Vormonate gelohnt. Auch bei der Kirschernte kommt es auf den richtigen Zeitpunkt an.

Kirschen ernten
Früher Artikel Kirschbaumkrankheiten – vorsorgen ist besser als heilen

Reife Kirschen ernten

Die Vollreife bei den Kirschen wird bereits am Baum erreicht. Diese erkennt man daran, dass die Früchte weich, saftig, voll ausgefärbt und aromatisch sind. Will man die Kirschen nicht gleich essen oder verarbeiten, können auch nicht vollständig ausgereiften Früchte geerntet werden.

Für den sofortigen Verbrauch wartet man jedoch bis zur Vollreife, da die Kirschen sowohl an Größe als auch an Qualität zunehmen. Für manche Verwertungsarten (z. B. Rumtopf) ist es sinnvoll, überreife Kirschen zu ernten, da sie in diesem Zustand den höchsten Zuckergehalt besitzen.

Erntezeit

Die Früchte eines Baumes reifen zwar ziemlich gleichmäßig, doch erstreckt sich die Reife meist über 1-2 Wochen, sodass es möglich ist, die Ernte über eine länger Zeit zu verteilen. Am frühesten reifen die Früchte an den gut belichteten äußeren Kronenteilen. Diese liefern auch die größten und wohlschmeckendsten Kirschen. Kirschen sind nach Möglichkeit in den frühen Morgenstunden und bei trockenem Wetter zu pflücken, solange die Früchte noch kühl sind.

Kirschwochen

Die Erntezeit der Kirschen wird in 12 Kirschwochen unterteilt. Eine Kirschwoche besteht allerdings nicht aus sieben, sondern aus fünfzehn Tagen, ein Monat enthält mithin zwei Kirschwochen. Die Kirschwochen beginnen in Deutschland am 1. Mai und enden am 31. Oktober. In dem halben Jahr dazwischen ist es möglich, immer wieder verschiedene Früh- und Spätkirschsorten in verschiedenen Regionen Deutschlands frisch zu ernten.

Wie wird geerntet

Zur sofortigen Verarbeitung kann man die Kirschen auch ohne Stiel ernten, sonst werden sie zur Schonung des Fruchtholzes mit Stiel gepflückt. Sauerkirschen sollte man nach Möglichkeit mithilfe einer Schere ernten, um ein Ausreißen der Fruchtstielansätze und damit die Infektion mit Monilia-Spitzendürre zu vermeiden. Eine gute, standfeste Leiter ist bei der Kirschernte von den großen Bäumen unentbehrlich.

Tipps & Tricks

Die besten Kirschen wachsen oft in unerreichbarer Höhe. Ist Ihnen das Leiterklettern zu gefährlich, kann auch vom Boden aus mit einem Obstpflücker geerntet werden, die im Handel angeboten werden.

Text: Burkhard

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.