So lagern Sie Kirschen für längere Haltbarkeit

Kirschen sind das Sommerobst schlechthin. Wenn sie erst einmal geerntet sind, sind sie jedoch nur wenige Tage lang haltbar. Richtig gelagert erhalten Sie ihr Aroma; Kirschen können auch sehr gut auf verschiedene Weisen haltbar gemacht werden.

kirschen-lagern
Eingekocht sind Kirschen Monate lang haltbar

Frische Kirschen richtig aufbewahren

Frische Kirschen beginnen nach wenigen Tagen zu faulen und zu schimmeln, sobald sie geerntet worden sind. Sie sollten also Folgendes beachten, um sie möglichst lange haltbar und aromatisch zu erhalten:

  • Lagern Sie Kirschen mit Stiel. So verlieren sie keinen Saft, bleiben schmackhaft und es können keine Fäulnisbakterien eindringen.
  • Bewahren Sie frische Kirschen stets im Kühlschrank auf. Die kühlen Temperaturen sorgen für eine längere Haltbarkeit.
  • Nehmen Sie die Kirschen nach dem Einkauf gegebenenfalls aus ihrem Plastikbeutel oder ihrer Plastikschale. Darin kann die Luft nur schlecht zirkulieren, wodurch leicht Schimmel entstehen kann.

Lesen Sie auch

Kirschen einfrieren

Wenn Sie auch außerhalb der Kirschensaison Ihre eigene Ernte genießen möchten, können Sie die Kirschen einfrieren. In einem Gefrierbeutel oder einem fest verschlossenen Gefrierbehältnis sind die Früchte mehrere Monate lang gut aufgehoben. Beim Einfrieren haben Sie zwei Möglichkeiten:

  • Kirschen entkernt einfrieren: Wenn Sie bei der späteren Verarbeitung der Kirschen möglichst wenig Aufwand haben möchten, frieren Sie sie entsteint ein. Legen Sie die Kirschen zunächst für einige Stunden nebeneinander auf ein Brett ins Tiefkühlfach. So vermeiden Sie, dass die saftigen Früchte zu einem Klumpen zusammenfrieren.
  • Kirschen mit Kern einfrieren: Wenn Sie den Kirschkern beim Einfrieren in der Frucht belassen, hat das den Vorteil, dass die Kirschen keinen Saft verlieren. Auch lassen Sie sich im gefrorenen Zustand einfacher mit einem Messer entsteinen.

Kirschsaft herstellen

Wenn Sie den Saft der Kirschen für Getränke oder Süßspeisen verwenden möchten, können Sie Kirschen ganz einfach zu Hause entsaften. Am einfachsten geht das mit einem Dampfentsafter, da Sie hierfür die Früchte nicht entsteinen müssen. Der beim Heißentsaften erhitzte Saft ist, in sterile Flaschen abgefüllt, bis zu ein Jahr lang haltbar.

Kirschen einkochen

Besonders lange haltbar sind Kirschen, wenn sie eingekocht werden. Durch das Erhitzen werden Keime zerstört, die anderenfalls die Früchte faulen lassen würden. Kirschen können Sie sehr gut in verschiedenen Varianten einkochen:

  • ganze Kirschen einkochen: Kirschen mit oder ohne Kern in sterile Gläser geben, mit gezuckertem Wasser auffüllen und im Ofen im Wasserbad für 30 Minuten einkochen
  • Kirschkompott kochen: Kirschen entsteinen, in einen Topf geben, mit Gewürzen und etwas Wasser oder Wein kochen lassen, mit Stärke andicken und in sterile Gläser geben
  • Kirschmarmelade kochen: Kirschen entsteinen, mit Gelierzucker vermischen, ziehen lassen, anschließend für vier Minuten zu Marmelade kochen und in sterile Gläser geben
  • Kirschgelee kochen: Kirschen dampfentsaften, Saft mit Gelierzucker zu Gelee kochen und in sterile Gläser füllen

Das Gartenjournal Frische-ABC

Wie läßt sich Obst & Gemüse richtig lagern, damit es möglichst lange frisch bleibt?

Das Gartenjournal Frische-ABC als Poster:

Text: Gartenjournal.net
Artikelbild: sheris9/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.