Pflaume

Pflaumen lagern: So bleibt ihr Geschmack am besten erhalten

Artikel zitieren

Frische Pflaumen sind ein Genuss, doch ihre Haltbarkeit ist begrenzt. Erfahren Sie, wie Sie Pflaumen richtig lagern, um ihre Frische und ihren Geschmack möglichst lange zu bewahren.

pflaumen-lagern
Reife Pflaumen können im Kühlschrank aufbewahrt werden

Haltbarkeit von Pflaumen

Die Haltbarkeit von Pflaumen variiert je nach Reifegrad und Lagerungsmethode. Grundsätzlich gilt: Je reifer die Pflaumen, desto kürzer ist ihre Haltbarkeit.

  • Zimmertemperatur: Bei Zimmertemperatur bleiben Pflaumen ein bis zwei Tage frisch. Diese Methode eignet sich daher nur für Früchte, die bald verzehrt werden sollen.
  • Kühlschrank: Im Kühlschrank halten sich reife Pflaumen etwa eine Woche frisch. Unreife Pflaumen können bis zu drei Wochen gelagert werden.
  • Tiefkühlfach: Pflaumen können im Tiefkühlfach bis zu zwölf Monate aufbewahrt werden und behalten dabei ihren Geschmack.

Lesen Sie auch

Pflaumen richtig lagern: Schritt-für-Schritt Anleitung

Für die optimale Lagerung Ihrer Pflaumen sind einige Schritte notwendig, um ihre Qualität zu bewahren.

  1. Sortieren: Überprüfen Sie die Pflaumen sorgfältig auf Druckstellen oder Anzeichen von Verderb und entfernen Sie beschädigte Früchte.
  2. Nicht waschen: Waschen Sie die Pflaumen erst kurz vor dem Verzehr, um den natürlichen Schutzfilm auf der Schale zu erhalten.
  3. Reifegrad beachten: Lassen Sie unreife Pflaumen bei Zimmertemperatur nachreifen. Sobald die Pflaumen reif sind, sollten sie im Gemüsefach des Kühlschranks aufbewahrt werden.

Lagerung von unreifen Pflaumen

Unreife Pflaumen haben eine feste Schale und sind säuerlich im Geschmack. Lagern Sie diese bei Zimmertemperatur, um den Reifeprozess zu fördern.

  • Papiertüte: Lagern Sie die unreifen Pflaumen in einer Papiertüte, um das Reifegas Ethylen optimal zu nutzen.
  • Obstkorb: Alternativ können Sie die Pflaumen in einem Obstkorb lagern, wobei die Früchte sich nicht berühren sollten und ausreichend Luftzirkulation gewährleistet ist.

Lagerung von reifen Pflaumen

Reife Pflaumen sind weich und süß. Um ihre Frische zu bewahren, sollten sie im Kühlschrank gelagert werden.

  • Gemüsefach: Im Gemüsefach des Kühlschranks herrschen die optimalen Bedingungen für reife Pflaumen. Sie bleiben hier bis zu einer Woche frisch, wenn sie unbeschädigt sind.
  • Offene Plastiktüte oder Eierkarton: Lagern Sie reife Pflaumen ungewaschen in einer offenen Plastiktüte oder einem Eierkarton, um Druckstellen zu vermeiden und den Schutzfilm zu erhalten.

Pflaumen einfrieren: So geht’s

Das Einfrieren von Pflaumen ist eine ausgezeichnete Methode, um sie haltbar zu machen.

  1. Vorbereitung: Waschen, trocknen und entkernen Sie die Pflaumen. Schneiden Sie sie nach Wunsch.
  2. Vorfrieren: Verteilen Sie die Pflaumenstücke einlagig auf einem Tablett und frieren Sie sie vor, damit sie nicht zusammenkleben.
  3. Einfrieren: Packen Sie die vorgefrorenen Pflaumen in luftdicht verschließbare Gefrierbeutel oder -behälter und beschriften Sie diese mit dem Einfrierdatum.

Auftauen von gefrorenen Pflaumen

Gefrorene Pflaumen können auf verschiedene Weise aufgetaut werden.

  • Schonendes Auftauen im Kühlschrank, vorzugsweise über Nacht, um die Textur zu erhalten.
  • Schnelleres Auftauen bei Zimmertemperatur.
  • Direkte Verwendung gefrorener Pflaumen für Kompott, Smoothies oder Backwaren.
  • Vermeiden Sie das Auftauen in der Mikrowelle, um die Struktur der Früchte nicht zu zerstören.

Das Gartenjournal Frische-ABC

Wie läßt sich Obst & Gemüse richtig lagern, damit es möglichst lange frisch bleibt?

Das Gartenjournal Frische-ABC als Poster:

Bilder: Anastasia Krutikova / Shutterstock