Aprikosen lagern

Aprikosen richtig lagern – Frisches Obst genießen

Die kleinen süßen Früchte lassen sich nur bedingt lagern. Wir berichten über notwendige Bedingungen, welche die köstliche Ernte bis in den Herbst hinein frisch halten.

Früher Artikel Aprikosenbaum: Krankheiten rechtzeitig erkennen und handeln

Köstliche Vorlieben

Als die Aprikosen vor vielen Jahrhunderten langsam in Europa Fuß fassten, wurden sie nach der Ernte in kühlen Kellern aufbewahrt. Heute entsprechen die meisten Keller nicht mehr diesen Ansprüchen. Alternativ bietet sich die Möglichkeit, Obst im untersten Fach des Kühlschrankes einzulagern.

Nach der Aprikosenernte kann dies eine gute Möglichkeit sein, um die leckeren Früchte schrittweise zu verzehren. Marillen sind kaum lagerbar, allerdings liegen 3 bis 4 Tage Kühlschrankaufenthalt in einem akzeptablen Rahmen. Die Idealtemperatur liegt bei 2 bis maximal 5 Grad Celsius.

Hinweis:

  • nicht zu warm lagern
  • Gefahr: 70% der Vitamine gehen verloren

Aprikosen reifen je nach Sorte noch 1 bis 3 Tage bei Zimmertemperatur nach. Diese Früchte können mit gutem Gewissen direkt in der Küche aufbewahrt werden. An besonders warmen Tagen sind diese ein Anzugspunkt für Fruchtfliegen. Bespicken Sie einfach eine Zitrone mit Nelken. In der Nähe von Obst schreckt das natürliche Hausmittel die kleinen Mitesser ab.

Kurz vor dem Verzehr

Die süßen Früchte besitzen ein intensives Aroma. Jede Sorte hat ihren ganz eigenen Charme. Damit sich diese aromatische Note entfalten kann, nehmen Sie Aprikosen stets 1 bis 2 Stunden vor dem Verzehr aus dem Kühlschrank. In eine flache Schale gelegt, vermeiden Sie Druckstellen.

Achtung: Wasser

Feuchte Aprikosen verderben schneller. Waschen Sie die Früchte erst kurz vor dem Genuss. Sollten geerntete Marillen ein wenig feucht sein, so müssen diese vor der Lagerung unbedingt gut an der Luft abtrocknen. Circa 1 bis 2 Stunden können sie in einem schattigen Plätzchen des Gartens verbringen.

Tipps & Tricks

Sollte das Aprikosenbäumchen mit reichlich Ertrag bescheren, eignen sich die Früchte zum Einkochen oder Dörren.

FT

Text: Burkhard

Beiträge aus dem Forum

  1. Vosseler
    Weinrebe
    Vosseler
    Obstbäume & Obstgehölze
    Anrworten: 0