Kirschen waschen: So machen Sie es richtig

Sommerzeit ist Kirschzeit. Bereits ab Mitte Juni bis weit in den August hinein können Sie die leckeren Früchtchen frisch im Handel erwerben oder direkt vom eigenen Kirschbaum naschen. Vor dem Verzehr müssen die Früchte allerdings unbedingt gewaschen werden, denn auf der Schale können sich Schmutz und Pflanzenschutzmittel befinden. Wie Sie hierbei vorgehen müssen, erläutern wir im nach-folgenden Artikel.

kirschen-waschen
Kirschen sollte behutsam gewaschen werden

Kirschen vorsichtig waschen

Damit Sie das volle Aroma genießen können, gilt es auch beim Waschen einige Punkte zu beachten:

  1. Waschen Sie die Früchte, bevor Sie den Stiel und Stein entfernen, da sie ansonsten Saft und somit an Geschmack verlieren.
  2. Lassen Sie Wasser ins Spülbecken ein und legen Sie die Kirschen hinein.
  3. Behutsam bewegen und Schmutz mit den Fingern abreiben.
  4. Geplatzte und verdorbene Früchte auslesen.
  5. Zuletzt den Stiel abdrehen.

Lesen Sie auch

Kirschen dürfen keinesfalls unter fließendem Wasser abgespült werden, da die empfindlichen Früchte leicht aufplatzen.

Kirschen richtig lagern

Damit Kirschen aromatisch schmecken, sollten sie nicht unreif gepflückt werden. Anders als beispielsweise Aprikosen oder Nektarinen reifen Kirschen nicht mehr nach. Das Aroma der zu früh geernteten Früchte ist unangenehm sauer und wenig intensiv.

Waschen Sie Kirschen erst kurz vor dem Verzehr, denn nur so halten sie in ein Küchentuch gewickelt im Gemüsefach des Kühlschranks etwa zwei Tage. Häufig werden Kirschen in einem Kunststoffbeutel angeboten. Entfernen Sie diesen besser, da sich unter der Plastikhaut Schwitzwasser bilden kann, das zu rascher Fäulnis und Schimmelbildung führt.

Woran erkenne ich reife Kirschen

Sie müssen die leckeren Früchte nicht kosten, um herauszufinden, ob sie tatsächlich reif sind. Sitzt der Stiel fest auf der Frucht und ist glatt und grün, sind die Kirschen genau zum richtigen Zeitpunkt gepflückt worden. Die Außenhaut sollte glänzen und voll ausgefärbt sein.

Tipps

Haben Sie Probleme damit, die Kirschen zu entsteinen, legen Sie diese einige Minuten ins Gefrierfach. Dadurch wird das Fruchtfleisch etwas fester und der Stein lässt sich leicht auslösen.

Text: Michaela Kaiser
Artikelbild: Freer/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.