Jasmin Zimmerpflanze
Jasmin gedeiht auch als Zimmerpflanze mehrjährig

Jasmin mehrjährig ziehen – So blüht Jasmin viele Jahre

Echter Jasmin kann viele Jahre alt werden. Um die hübsche Kletterpflanze mehrjährig im Topf oder Kübel zu ziehen, müssen Sie ein paar Tipps zur Pflege beherzigen. Vor allem aber muss der Zierstrauch richtig überwintert werden - selbst wenn Sie ihn als Zimmerpflanze halten.

Jasmin mehrjährig ziehen

Jasmin ist nicht winterhart. Er muss deshalb in unseren Breiten im Kübel gezogen werden. Als Alternative können Sie ihn natürlich auch direkt in den Garten pflanzen, müssen ihn aber vor dem ersten Frost wieder ausgraben. Das schadet der Pflanze allerdings erheblich, sodass Sie ihn lieber gleich im Topf ziehen sollten.

Die richtige Pflege ist wichtig

Ob Sie Jasmin im Kübel, als Bonsai oder im Zimmer ziehen – wichtig ist die richtige Pflege, wenn die Zierpflanze mehrjährig gehalten werden soll:

  • Regelmäßig gießen
  • gelegentlich besprühen
  • düngen
  • schneiden
  • umtopfen

Lassen Sie die Pflanzerde nie ganz austrocknen, vermeiden Sie aber unbedingt Staunässe. Während der Vegetationsphase sind regelmäßige Düngergaben notwendig.

Auch wenn Jasmin nicht unbedingt geschnitten werden muss, sollten Sie im Frühjahr zur Schere greifen, um die Triebe zu kürzen. Sie erreichen damit eine bessere Verzweigung und die Bildung vieler Blüten.

Alte Jasmin-Pflanzen verjüngen

Ältere Exemplare tragen im Laufe der Zeit immer weniger Blüten. Diese Pflanzen können Sie verjüngen, damit Sie länger Freude daran haben.

Kürzen Sie den Jasmin vor Austrieb im Frühling um zwei Drittel. In den nächsten beiden Jahren blüht der Jasmin gar nicht oder nur wenig. Die Blüte fällt aber in den nachfolgenden Jahren umso reicher aus.

Auch Zimmer-Jasmin braucht eine Winterpause

Echter Jasmin ist nicht winterhart. Wenn Sie ihn mehrjährig ziehen möchten, müssen Sie ihn im Winter ins Haus holen. Er überwintert an einem kühlen, hellen Platz, der nicht zugig sein darf.

Auch wenn Sie Jasmin mehrjährig als Zimmerpflanze im Blumenfenster pflegen möchten, müssen Sie für eine Winterpause sorgen. In dieser Zeit muss der Jasmin kühl um 10 Grad stehen. Ist es am Standort zu warm, fällt die Blüte im nächsten Jahr aus.

Tipps

Jasmin stammt ursprünglich aus der Türkei, wo aus den Blüten Parfums und Öle gewonnen werden. Im 16. Jahrhundert kam die Pflanze in den Mittelmeerraum und ist dort mittlerweile eine der beliebtesten Gartenpflanzen überhaupt.

Text: Sigrid Hestermann

Beiträge aus dem Forum

  1. riji
    kirschbaum
    riji
    Obstbäume & Obstgehölze
    Anrworten: 1
  2. Andreas
    Kirschbaum
    Andreas
    Gartenverein
    Anrworten: 4
  3. Andreas
    Herbst
    Andreas
    Gartenverein
    Anrworten: 3