Hang bepflanzen mit Bodendeckern

Bodendecker am Hang sehen nicht nur schön aus, sondern wirken sich positiv auf die Stabilität des Hangs aus. Erfahren Sie im Folgenden, welche Vorteile Bodendecker am Hang bieten und mit welchen Bodendeckern Sie Ihren Hang am besten bepflanzen.

hang-bepflanzen-bodendecker
Am Hang kommen blühende Bodendecker besonders zur Geltung

Die Vorteile von Bodendeckern am Hang

Bodendecker bilden dicke, oft mit zahlreichen kleinen Blüten bestückte Teppiche. Diese wirken besonders am Hang sehr attraktiv und wirken sich außerdem positiv auf den Boden aus:

  • Bodendecker verhindern Erosion, weil sie ein dichtes Wurzelnest schaffen, dass die Erde festhält.
  • Bodendecker halten die Feuchtigkeit in der Erde, da sie durch ihre Blätter Verdunstung verhindern. So muss weniger gegossen werden.
  • Bodendecker lassen Unkraut keine Chance, da sie diesem das Licht nehmen.

Lesen Sie auch

Die schönsten Bodendecker zur Hangbepflanzung

Bei der Auswahl der Bodendecker für die Hangbefestigung sind neben der Farbauswahl für eine schöne Optik die Winterhärte sowie der Standort wichtig. Schattenliebende Bodendecker sollten niemals auf einen Südhang gepflanzt werden und sonnenliebende Bodendecker verkümmern auf einem Nordhang. Wer auch im Winter den Hang begrünt haben will, der sollte sich für wintergrüne Bodendecker entscheiden. Im Folgenden eine Übersicht über die schönsten Bodendecker mit den notwendigen Informationen:

Name Blütenfarbe Blütezeit Standort Winterhart Wintergrün
Bodendeckerrose Rosa Juni bis September Sonne bis Halbschatten Ja Nein
Dickmännchen (Japanischer Ysander) Unscheinbar, weiß April bis Mai Halbschatten bis Schatten Ja Ja
Efeu Unscheinbar Blüht erst nach zehn Jahren im Herbst Halbschatten bis Schatten Ja Ja
Elfenblume Rot, rosa, weiß, filigran April bis Mai Halbschatten bis Schatten Ja Nein, färbt sich bunt im Herbst
Frauenmantel Gelb Mai bis Juni Sonne bis Halbschatten Ja Nein
Goldkörbchen Gelb Mai bis August Sonne bis lichter Halbschatten Ja Ja
Kleines Immergrün Violett Mai bis September Sonne bis Schatten Ja Nein
Kriechspindel Blätter mit weißem Rand   Sonne bis Schatten Ja Ja
Schlangenknöterich Rot bis rosa Juli bis September Sonne bis Halbschatten Ja Nein, färbt sich bunt im Herbst
Sommerspiere
Sternmiere Weiß April bis Juni Halbschatten Ja Ja
Sternmoos Weiß Mai bis Juli Sonne bis Halbschatten Ja Ja
Storchschnabel Rosa, weiß Mai bis September, sortenabhängig Sonne bis Halbschatten Ja Nein
Teppichmispel Weiß, rote Beeren Mai bis Juni Sonne bis Schatten Ja Ja
Teppichsedum Rosa, rot, u.a., rotes Laub Juli bis August Sonne Ja Ja
Waldsteinie (ausläuferbildend) Gelb April bis Juni Halbschatten bis Schatten Ja Nein
Wollthymian Rosa Juni bis Juli Sonne Ja Nein

Hang befestigen

Die Bodendecker brauchen einige Zeit, um sich auszubreiten und so einen flächendeckenden Schutz zu bieten. Daher ist es sinnvoll, vor dem Pflanzen der Bodendecker Böschungschutzgewebe zu verlegen. Dieses Gewebe besteht aus verrottenden Materialien wie Kokosfasern oder Jute und stabilisiert die Erde, bis die Bodendecker diese Arbeit übernehmen können. Dann verrotten sie und dienen zusätzlich als Dünger für die Pflanzen auf dem Hang.

Bodendecker kombinieren

Bodendecker lassen sich gut mit höherwachsenden Pflanzen wie Stauden aber auch Sträuchern oder kleinen Bäumen kombinieren. Besonders sinnvoll sind tiefwurzelnde Gehölze und Pflanzen. Hier finden Sie eine Liste mit den schönsten tiefwurzelnden Sträuchern für die Hangbepflanzung.

Text: Sara Müller
Artikelbild: chrisatpps/Shutterstock
Social Media Manager

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.