Kann ich einen Gummibaum als Bonsai ziehen?

Beim Gummibaum (lat. Ficus elastica) handelt es sich um eine Pflanzenart, die zur Gattung der Feigen (lat. Ficus) gehört. Als Zimmerpflanze werden meistens großblättrige Arten gehalten. Diese eignen sich nicht besonders gut als Bonsai.

Ficus Bonsai
Für die Zucht als Bonsai sollte eine kleinblättrige Gummibaumart gewählt werden

Wählen Sie dafür lieber eine kleinblättrige Art beziehungsweise eine ähnliche Pflanze wie den Oleanderblättrigen Gummibaum (lat. Ficus neriifolia) oder eine Feige. Achten Sie darauf, dass Blattgröße und Wuchsform ein harmonisches Bild ergeben.

Lesen Sie auch

Wie forme ich einen Bonsai?

Durch Schneiden und Drahten können Sie Ihrem Bonsai die gewünschte Form und Größe geben. Ein regelmäßiger Schnitt ist erforderlich, um eine Verkahlen des Bonsais zu vermeiden. Kürzen Sie die Triebe immer wieder auf zwei bis vier Blätter ein. Auch die Dicke des Stammes können Sie so beeinflussen. Dafür schneiden Sie neue Triebe erst ab, wenn der Stamm so dick ist, wie Sie ihn gern haben möchten.

Beim Drahten haben Sie vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten. Die beste Zeit dafür sind die Monate Juli und August. Entfernen Sie den Draht nach spätestens sechs Monaten wieder, sonst wächst er in den Stamm ein. Manchmal ist dies aber auch erwünscht, denn so wird der gedrahtete Ast oder Stamm dicker.

Wie pflege ich einen Bonsai?

Geben Sie Ihrem Oleanderblättrige Gummibaum gute Bonsaierde, die Sie im Fachhandel erhalten. Prinzipiell sind die Anforderungen an den Standort und die Pflege die gleichen wie bei einem normal wachsenden Gummibaum. Er mag es warm und hell und verträgt weder Staunässe noch Zugluft.

Gießen Sie Ihren Gummibaum nicht zu reichlich, auch Dünger benötigt er nur in kleinen Mengen. Etwa alle zwei bis drei Jahre sollten Sie Ihren Gummibaum umtopfen, idealerweise erledigen das im Frühjahr. Beim Bonsai schneiden Sie bei dieser Gelegenheit die Wurzeln leicht zurück.

Das Wichtigste in Kürze:

  • kleinblättrige Sorten oder verwandte Pflanzen verwenden
  • durch Drahten und Schneiden in Form bringen
  • gute Bonsaierde verwenden
  • etwa alle zwei bis drei Jahre umtopfen
  • dabei die Wurzeln leicht zurückschneiden

Tipps

Aus dem Oleanderblättrigen Gummibaum können Sie einen attraktiven Bonsai ziehen. Großblättrige Arten eignen sich dafür weniger gut.

Text: Ursula Eggers

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.