gartenteich-kosten
Die Kosten variieren stark je nach Größe und Material des Gartenteichs

Was wird eigentlich mein Gartenteich kosten?

Mit den Kosten eines Gartenteichs verhält es sich ähnlich wie beim Auto- oder Immobilienkauf. Desto größer die Wünsche sind, umso höher werden die Kosten ausfallen. Und: Wer nicht selbst bauen will oder kann, ist bei einem erfahrenen Gartenfachbetrieb besser aufgehoben und auf der sicheren Seite.

Zunächst einmal ein gehöriges Maß an Arbeit und dazu natürlich auch Geld. Kosten verursacht nicht nur der Bau, denn ein Gartenteich will bepflanzt werden, Sie wünschen sich eine Ausstattung mit Pumpe, planen vielleicht Fische einzusetzen, wollen Ihr Teichwasser eventuell von Zeit zu Zeit klären und denken vielleicht sogar über ein zusätzliches Wasserspiel mit effektvoller Beleuchtung nach? Schließlich sind auch noch Größe des Teichs, seine Bauart und die verwendeten Materialien entscheidende Kostenfaktoren.

Baustandard – je besser desto teurer

Aber sind es nun 500,- , über 1.000,- oder sogar mehrere Tausend Euro, die der Gartenteich kosten wird? Ein Anhaltspunkt, wenigstens für die grobe finanzielle Planung, wäre durchaus wünschenswert. Dafür haben wir uns bei einer Firma einige Beispiele angesehen:

  • Terrassenteich aus Folie mit Uferzone: 2,00 mal 1,50 Meter mit 30 Pflanzen ab 165,- Euro oder mit 15 Pflanzen bei einer Größe von 3,00 mal 1,50 Meter ab 235,- Euro;
  • Hochteich mit Leichtmetallkonstruktion: Holzoptik, innen Folie, 1,06 mal 1,06 Meter (50 cm hoch) ab ca. 500,- Euro bis knapp unter 750,- Euro (2,11 mal 1,06 Meter und 50 cm Höhe);
  • Mini-Naturteich: 8 m2 Wasseroberfläche mit 4 m3 Inhalt aus 30 m2 Teichfolie und mit 50 Pflanzen zum Preis ab 265,- (Billigvariante) bis 845,- Euro (in üblicher Bauweise);
  • Kleiner Naturteich: 19 m2 Wasseroberfläche bei 13 m3 Inhalt aus 48 m2 Teichfolie inklusive 75 Teichpflanzen für knapp über 400,- Euro (Billigvariante), übliche Bauausführung um die 1.300,- Euro;
  • Kleinbiotop oder stabiler Naturteich: mit 32 m2 Oberfläche und 26 m2 Inhalt, gefertigt aus 120 m2 Teichfolie mit 150 Teichpflanzen ab ca. 930,- Euro bzw. in der geläufigsten Bauart und Ausstattung für knapp 2.850,- Euro.

Kommen besondere Ausstattungswünsche hinzu, sind Sie bei einem größeren Fischteich bereits bei einem fünfstelligen Investitionsvolumen angelangt, das vermutlich – rechnet man den Wert Ihrer Arbeitszeit hinzu – durch Eigenleistungen nur unwesentlich kompensierbar wäre.

Tipps

Wenn Sie mehr als nur einen Miniteich in der Größe einer Vogeltränke planen, ein Fertigbecken nicht infrage kommt und Sie nur wenig Erfahrungen beim Teichbau haben, ist es sinnvoll, sich von mehreren Firmen zunächst unverbindliche Preisangebote unterbreiten zu lassen.

Artikelbild: photowind/Shutterstock

Beiträge aus dem Forum

  1. Erläuterungen zu Titeln und Punkten

    Hallo liebe Leute! Schon öfters kam die Frage auf was es mit den Titeln und den Punkten auf sich hat. Das möchte ich hier kurz einmal erklären. Genau, diese beiden hier sind gemeint: Es gibt derzeit folgende 5 Titel: Keimling (0) Jungpflanze (5) Gärtner (25) Profigärtner (45) Gartenguru (100) Jedes neue Mitglied fängt mit dem ersten Titel "Keimling" an. Im Laufe der Forumsaktivität werden Punkte gesammelt. Die Zahl in Klammern entspricht der jeweiligen Anzahl von Punkten, die für den nächsten Titel benötigt werden. Für das Erreichen dieser Meilensteine werden Punkte vergeben: Erste Nachricht im Forum geschrieben -> 1 Punkt Du []

  2. Kräuterhochbett

    Moin Moin Ich lebe auf einem kleinen Resthof und möchte mir ein Heilkräuterbeet anlegen. Größe ist 2x3 Hochbeet. Hat da einer schon Erfahrung und wie dämme ich Melisse und Salbei ein, dass sie nicht gleich Quadratmeter groß werden? Ahnung, ja, Grün nach oben und Braun in die Erde. Oder so. Großstadtkind halt. LG

  3. Keimling an Großpflanzen

    Moin Moin Ich lebe auf einem kleinen Resthof und möchte mir ein Heilkräuterbeet anlegen. Größe ist 2x3 Hochbeet. Hat da einer schon Erfahrung und wie dämme ich Melisse und Salbei ein, dass sie nicht gleich Quadratmeter groß werden? Ahnung, ja, Grün nach oben und Braun in die Erde. Oder so. Großstadtkind halt. LG

  4. Urban Gardening

    Hey, ich und meine Freunde wollen unsere Stadt Hamburg etwas schöner gestalten und die Verkehrsinseln bepflanzen. Leider kenne ich mich noch gar nicht richtig aus, was das Bepflanzen von solchen Beeten angeht. Da wollte ich frgaen, ob das einer von euch vielleicht schon mal gemacht hat, ein paar Tipps hat, welche Pflanzen sich dazu eignen und worauf man achten sollte. Vielen Dank ;)

  5. Stabile Garten-Werkzeuge

    Der Reb- oder Rosenscheren-Hersteller, der mir am 03. Januar nicht einfallen wollte - Silvester-Folgen? ;) - heißt Felco Ich habe Euch Fotos von einer Felco-Schere mit Drahtschneider eingestellt und es nochmal getestet: Mit Kunststoff umhüllten 3,7 mm dickem Zaun-Spanndraht mit 2,4 mm starkem Drahtkern funktioniert es tadellos :) Andere Scheren-Hersteller haben diesen "Drahtschneider" kopiert, doch nach Anwendung, auch dünnerer Drähte, waren diese Scheren dann meist oder zeitnah hinüber... Siehe auch Beitrag #40 & #41 unter: https://www.gartenjournal.net/forum/threads/vertikales-gaertnern-in-themenfolgen.372/page-2

  6. Schwarzwurzel

    habe für meinen Schwarzwurzelanbau extra sandigen Boden aufgefüllt,trotzdem haben die meisten Pflanzen 3-4 Wurzeln -an was kann das liegen?