Teichbau mit Beton sorgt für Individualität im Garten

Neben einer sehr aufwendigen Untergrundvorbereitung erfordert die Errichtung eines Gartenteichs aus Beton einen hohen Materialaufwand. Der Vorteil dieser klassischen Bauweise liegt in der Natürlichkeit der gesamten Anlage, den unzähligen individuellen Teichformen und der Stabilität über viele Jahre.

Beton-Teich
Beton als Grundlage für den Gartenteich bietet mehrere Vorteile

Einen Gartenteich aus Beton zu bauen, stellt besonders vom zeitlichen und handwerklichen Aufwand betrachtet, eine beachtliche Herausforderung dar. Je nach der geplanten Größe ist zunächst eine solide Verschalung des Beckens erforderlich, die mit einer Stahlarmierung für langjährige Haltbarkeit der Beckenwände sorgen muss. Damit die Seitenwände später nicht porös werden bzw. gänzlich nachgeben, sollte die Betondicke der Schalung mindestens 10 bis 15 cm betragen.

Lesen Sie auch

Viel Gestaltungsspielraum bei Form und Größe

Im Gegensatz zu den industriell vorgefertigten Teichschalen aus Kunststoff lassen sich die Bauform eines Betonteiches und sein gesamter Verlauf sehr individuell festlegen und ausgezeichnet an das Gelände sowie die vorhandene Gartenstruktur anpassen. Neben einer makellosen Optik ist auch die Bepflanzung perfekt in das Gesamtsystem integrierbar, sodass ein sehr naturnahes Abbild entsteht.

Sorgfältige Planung beim Betonteich

Da sich spätere Veränderungen nur noch mit dem Presslufthammer realisieren lassen, ist eine perfekte Planung  https://www.gartenjournal.net/gartenteich-anlegen, besonders was die Abmessungen eines Zierteichs aus Beton betrifft, wichtig. Aber auch die Kosten sowie die für den Bau erforderliche Arbeitszeit spielen eine wichtige Rolle, denn:

  • der Bau ist mit einem hohen Gesamtaufwand verbunden;
  • die Errichtung sollte möglichst an einem Tag fertiggestellt sein;
  • es wird viel Zusatzmaterial gebraucht, das hohe Kosten verursacht;

Aus Gründen der Baustatik sollte das Gefälle der Teichwände nicht über 30 Prozent liegen.

Nach Möglichkeit mit Fertigbeton arbeiten

Da bei der Verarbeitung Schnelligkeit gefragt ist, kommt der Einsatz eines Betonmischer meistens nicht infrage. Bereits bei einer Teichgröße von 4 mal 6 m, werden bei 15 cm Wanddicke mindestens 3 m3 Fertigbeton benötigt. Die tonnenschweren Fahrzeuge können meist nicht über das unbefestigte Gartengelände direkt bis zur Baustelle vorrücken, sodass darüber hinaus noch einige Helfer gebraucht werden.

Tipps

Lassen Sie sich vom Händler am besten Spezialbeton anliefern, dem bereits ein besonderes Dichtungsmittel für den Teichbau beigemischt wurde. Spezielle Verzögerer ermöglichen, dass der Beton nicht zu schnell aushärtet und sich länger verarbeiten lässt.

Text: Fred Lübke
Artikelbild: Gigira/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.