Garagenwand begrünen – Methoden

Eine Garagenwand mit Kletterpflanzen zu verschönern, fördert auch die Artenvielfalt im Garten. Die meisten Pflanzen kommen nicht ohne Kletterhilfe aus. Es gibt verschiedene Varianten der Begrünung, die Sie auf die gewünschte Art abstimmen sollten.

garagenwand-begruenen
Blauregen ist eine wunderschöne Option, eine Garagenwand zu begrünen

So lässt sich eine Garagenwand begrünen:

  • Stützen: für Pflanzen, die sich in die Höhe schlingen
  • Rankgitter: bieten Arten eine Kletterhilfe, die sich winden
  • Holzleisten: geeignet für Gewächse, die keine speziellen Kletterstrukturen besitzen
  • Begrünung ohne Kletterhilfe: wenn Kletterpflanzen selbst Haftorgane entwickeln

Lesen Sie auch

Stützen

Blauregen entwickelt imposante Blüten, sollte aber mit Vorsicht zur Fassadenbegrünung eingesetzt werden. Die Triebe zeichnen sich durch ein starkes Dickenwachstum aus und können mit den Jahren ein hohes Gewicht entwickeln. Die Gefahr besteht darin, dass sie dünne Holzleisten, Dachrinnen oder Regenrohre zerquetschen. Für diese Pflanzen eignen sich senkrechte Stützen, die aus stabilem und rostfreiem Edelstahl bestehen. Sie werden mit einer robusten Halterung an der Garagenwand befestigt.

Rankgitter

Klettergerüste mit senkrecht und waagerecht angeordneten Streben sind für verholzende Kletterpflanzen geeignet, die mit ihren Trieben oder Blättern Strukturen umwickeln. Zu diesen Gewächsen zählen Waldreben, welche ihre verlängerten Blattstiele zum Klettern verwenden. Diese Art ist für halbschattige Fassaden mit östlicher oder westlicher Ausrichtung gut geeignet. Wenn Sie ein Rankgitter an der Wand befestigen, sollte dieses einige Zentimeter Abstand zur Fassade haben. So gewährleisten Sie eine ausreichende Belüftung. Ein Gitter aus Holzleisten ist ausreichend.

Holzleisten

Kletterrosen, Winterjasmin und Feuerdorn sind Spreizklimmer, die mit Hilfe ihrer langen und sparrigen Triebe Halt suchen. Sie haben weder spezielle Kletterorgane noch Ranken. Die richtige Kletterstruktur für solche Gewächse liefern waagerecht angeordnete Leisten aus Holz. Eine witterungsbeständige Alternative bieten Seilsysteme, welche direkt an der Garagenwand befestigt werden. Allerdings sollten Sie darauf achten, dass die Vorrichtungen nicht zu engmaschig sind.

Begrünung ohne Kletterhilfe

Efeu ist das typische Gewächs für eine Fassadenbegrünung ohne Rankhilfe. Als Lichtflieher eignen sie sich für etwas dunklere Wände, die raue Strukturen bieten. Achten Sie darauf, dass die Fassade keine Risse aufweist. Hier kann sich Feuchtigkeit ansammeln, sodass die Haftwurzeln hineinwachsen und sich in wasserführende Wurzeln verwandeln. Diese dringen tiefer in den Spalt ein und lösen den Putz von den Wänden.

Text: Christine Riel
Artikelbild: Geert Smet/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.