Pflegeanleitung für den Eukalyptus azura

Die Gattung des Eukalyptus ist bereits sehr ansprechend und bringt Exotik in den Garten. Ein ganz besonderes Exemplar stellt jedoch der Eukalyptus azura dar. Die Unterart besticht nicht nur optisch, sondern stellt zudem keine großen Ansprüche an die Pflege. Ob Sie das Bäumchen im Garten, auf dem Balkon oder als Zimmerpflanze kultivieren, spielt dabei keine Rolle. Hier lesen Sie wichtige Pflegetipps.

eukalyptus-azura-pflege
Der Eukalyptus azura eignet sich sowohl für die Topfkultur als auch für den Anbau im Garten

Gießen

Obwohl der Eukalyptus azura vollsonnige, warme Standorte bevorzugt, besitzt er einen sehr geringen Wasserbedarf. Zwar sollten Sie das Substrat regelmäßig wässern, bleibt das Gießen jedoch einmal aus, nimmt der Laubbaum Ihnen das nicht übel. Anders sieht es aus, wenn Sie den Baum regelrecht ertränken. Staunässe schadet dem Eukalyptus azura. Im schlimmsten Fall geht das Bäumchen ein. Warten Sie deshalb mit der nächsten Wassergabe, bis das Substrat angetrocknet ist. Eine Drainage am Kübel ist ebenfalls empfehlenswert. Pflanzen Sie den Eukalyptus azura direkt in die Erde, sollten Sie auf ein durchlässiges Substrat achten.

Düngen

Düngen Sie Ihren Eukalyptus azura von Frühling bis Herbst alle zwei Wochen mit einem Langzeitdünger. Im Winter sollten Sie ihm eine Ruhepause genehmigen.

Schneiden

Im Gegensatz zu dem gewöhnlichen Eukalyptus (Eucalyptus Globulus) wächst der Eukalyptus azura recht langsam. Trotzdem ist ein regelmäßiger Rückschnitt erforderlich, um eine hübsche Optik des Baumes beizubehalten. Quer wachsende Äste sollten Sie ebenso entfernen wie braune und vertrocknete Blätter.

Überwintern

Für die Überwinterung stellt der Eukalyptus azura folgende Ansprüche:

  • Ein kühler Ort mit einer Temperatur von rund 13°C
  • Reduzierte Wassergabe
  • Trotzdem durchgehend feuchtes Substrat
  • Kein Dünger

Umtopfen

Kommen die Wurzeln bereits an die Erdoberfläche, ist es höchste Zeit, den Eukalyptus azura umzutopfen. Wählen Sie einen nächst größeren Kübel, den Sie mit Komposterde befüllen. Topfen Sie Ihren Eukalyptus azura am besten einmal im Jahr um. In den ersten Jahren kann der Prozess sogar zweimal pro Jahr erforderlich sein.

Text: Gartenjournal.net
Artikelbild: Werner Lehmann/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.