Kann ich eine Dipladenia als Bonsai ziehen?

Die Dipladenia gehört nicht unbedingt zu den typischen Pflanzen, aus denen Bonsais gezogen werden. Prinzipiell ist sie aber durchaus geeignet. Denn es braucht keine genetische Veranlagung zum Kleinwuchs dafür sondern nur den richtigen Schnitt.

Mandevilla Bonsai
Die Dipladenia ist eine ungewöhnliche Wahl für die Bonsaizucht

Wählen sie eine gesunde Jungpflanze, um daraus einen Bonsai zu ziehen. Die Dipladenia oder auch Mandevilla ist relativ schnittverträglich. Allerdings ist sie auch giftig und sollte deshalb nicht in der Reichweite von kleinen Kindern oder Haustieren stehen. Beim Schneiden ziehen Sie Handschuhe über, um den Kontakt mit dem milchähnlichen und ebenfalls giftigen Pflanzensaft zu verhindern.

Lesen Sie auch

Wie zieht man einen Bonsai?

Mit dem Form- oder Erhaltungsschnitt beschneiden Sie die neuen Triebe Ihrer Pflanze, um ihr Erscheinungsbild zu erhalten oder auch zu verfeinern. Dieser Schnitt wird auch als Pflegeschnitt bezeichnet. Er regt den Bonsai zum gleichmäßigen Wachstum und einer filigranen Verzweigung an. Verwenden Sie eine saubere und scharfe Schere oder eine Zange für diesen Schnitt, der praktisch jederzeit durchgeführt werden kann.

Neben dem Pflegeschnitt gibt es noch den Gestaltungsschnitt. Wie der Name schon besagt, gestalten Sie damit Ihren Bonsai und geben ihm die gewünschte Form. Diesen Schnitt sollten Sie nicht während der Wachstumsperiode vornehmen sonder entweder davor oder danach, also im Frühjahr oder Spätherbst.

Wie pflege ich einen Bonsai?

Da ein Bonsai naturgemäß in einem kleinen Gefäß gezogen wird, stehen ihm nicht viele Nährstoffe aus dem Boden zur Verfügung. So muss eine Dipladenia als Bonsai besonders sorgfältig und regelmäßig gegossen und gedüngt werden. Damit sich die frostempfindliche Dipladenia gut entwickelt, sollten Sie ihr einen geeigneten Standort geben, nämlich schön hell und warm.

So ziehen Sie einen Bonsai:

  • gesunde Jungpflanze auswählen
  • mit Form- oder Pflegeschnitt zu gleichmäßigem Wachstum anregen
  • nur scharfes und sauberes Schneidewerkzeug benutzen
  • Gestaltungsschnitt außerhalb der Wachstumsperiode zur Formgebung
  • regelmäßig gießen und düngen

Tipps

Die Dipladenia ist eine recht ungewöhnliche Wahl, wenn Sie einen Bonsai ziehen wollen. Einen Versuch ist sie jedoch wert.

Text: Ursula Eggers

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.