So topfen sie die Dipladenia um – Tipps und Tricks

Wie alle Topfpflanzen muss auch eine Dipladenia in der Blumenampel oder im Balkonkasten mehr oder weniger regelmäßig umgetopft werden. Wird die Pflanze zu groß, dann benötigt sie ein größeres Pflanzgefäß. Frische Blumenerde ist dagegen regelmäßig nötig.

Mandevilla umtopfen
Die Dipladenia muss umgetopft werden, wenn sie für den Topf zu groß wird

Wann sollte die Dipladenia umgetopft werden?

Topfen Sie Ihre Dipladenia am besten im Frühjahr um, auch wenn es sich um eine Zimmerpflanze handelt. So bekommt Ihre Mandevilla mit der frischen Erde viele Nährstoffe, die sie während der Blütezeitdringend benötigt. Es reicht, normale Blumenerde zu verwenden.

Das sollten Sie beim Umtopfen der Dipladenia beachten

Möchten Sie, dass Ihre Dipladenia kompakt wächst oder einfach nur relativ klein und handlich bleibt, dann schneiden Sie beim Umtopfen gleich die alten Triebe zurück. So treibt die Mandevilla neu aus und bleibt lange Zeit blühfreudig. Einen besonders großen Topf braucht die Dipladenia nicht. Er sollte aber unbedingt ein Abflussloch haben, denn die Dipladenia verträgt keine Staunässe.

Legen Sie im Topf eine Drainageschicht aus Tonscherben oder großen Kieseln an, so kann überschüssiges Gießwasser immer gut ablaufen. Falls vorhanden mischen Sie etwas Kompost oder eine Handvoll Hornspäne unter die Blumenerde, das erspart Ihnen die erste Düngergabe. Dann setzen Sie die Dipladenia in den Topf und gießen sie ein wenig an.

Das Wichtigste in Kürze:

  • idealerweise im Frühjahr umtopfen
  • bei dieser Gelegenheit eventuell gleich zurückschneiden
  • nicht zu großen Topf mit Abflussloch nehmen
  • Drainageschicht aus Tonscherben oder Kieselsteine anlegen
  • normale Blumenerde verwenden
  • eventuell etwas Kompost oder Hornspäne unter die Blumenerde mischen
  • umgetopfte Pflanze etwas angießen

Tipps

Regelmäßiges Umtopfen hält Ihre Dipladenia gesund und blühfreudig. Kontrollieren Sie die Pflanze bei dieser Gelegenheit gleich auf Schädlinge oder Krankheitsanzeichen.

Text: Ursula Eggers

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.