Dahlien

Dahlien vermehren durch Teilen: Schon gewusst? So geht’s!

Artikel zitieren

Dahlien begeistern mit ihrer Blütenpracht und Farbvielfalt. Um diese Pracht zu erhalten und zu vermehren, ist das Teilen der Knollen eine wichtige Praxis. Dieser Artikel erläutert den optimalen Zeitpunkt und die Schritte zum erfolgreichen Teilen von Dahlien, um gesunde und blühfreudige Pflanzen zu gewährleisten.

Georginen teilen
Wenn die Dahlienknollen groß genug sind, kann die Dahlie geteilt werden

Der richtige Zeitpunkt für das Teilen

Der ideale Zeitpunkt, um Ihre Dahlienknollen zu teilen, ist im Frühjahr, kurz bevor Sie sie wieder in den Garten setzen. So können Sie gesunde Knollen von solchen unterscheiden, die den Winter möglicherweise nicht gut überstanden haben. Gleichzeitig bietet sich die Gelegenheit, die Knollen zu revitalisieren und ihre Blühfreudigkeit zu erhöhen. Ein weiterer Vorteil des Teilens im Frühjahr ist, dass die Knollen dann weniger anfällig für Krankheiten und Schimmelbildung sind – ein Risiko, das beim Teilen nach der Vegetationsperiode im Herbst deutlich erhöht ist.

Lesen Sie auch

Anleitung zum Teilen von Dahlien

Anleitung zum Teilen von Dahlien

Der einfache Prozess des Teilens der Dahlien fördert ihre Blühfreudigkeit

Das Teilen von Dahlien ist ein einfacher Prozess, der in wenigen Schritten durchgeführt werden kann:

Schritt 1: Knollen begutachten und vorbereiten

Holen Sie die Knollen zu Beginn des Frühjahrs aus ihrem Winterlager und überprüfen Sie sorgfältig ihren Zustand. Entfernen Sie alle schimmeligen, vertrockneten oder beschädigten Knollen, da diese nicht mehr austreiben werden. Lagern Sie die verbleibenden gesunden Knollen bei hellen und warmen Bedingungen, um die Entwicklung der „Augen“ zu fördern und diese besser sichtbar zu machen.

Schritt 2: „Augen“ identifizieren

Die „Augen“ der Dahlien sind kleine, knospenartige Strukturen, aus denen sich die neuen Triebe entwickeln. Sie finden sich in der Regel an der Stelle, wo die Knolle am alten Stängel ansetzt. Um sicherzustellen, dass die Teilung erfolgreich ist, muss jede abgetrennte Knolle mindestens ein sichtbares Auge aufweisen.

Schritt 3: Knollen teilen

Es gibt verschiedene Methoden, um Dahlienknollen zu teilen:

  • Schütteln: Oft genügt ein vorsichtiges Schütteln, um locker verbundene Knollen voneinander zu trennen.
  • Auseinanderziehen: Bei enger zusammenliegenden Knollen kann manchmal sanfter Druck mit den Händen helfen, die Knollen zu trennen, vor allem wenn schon natürliche Teilungslinien durch den Wuchs der Pflanze sichtbar sind.
  • Schneiden: Sollten die Knollen fest zusammengewachsen sein, verwenden Sie ein sauberes, scharfes Messer. Achten Sie darauf, dass jeder Teil mindestens ein Auge behält.

Schritt 4: Einpflanzen der geteilten Knollen

Die optimalen Pflanzzeiten für Dahlien sind zwischen April und Mai, wenn kein Frost mehr zu erwarten ist. Setzen Sie die Knollen mit dem Wurzelhals nach oben in lockere, nährstoffreiche Erde an einem sonnigen bis halbschattigen und windgeschützten Standort.

Zusätzliche Tipps

  • Etikettierung: Da Dahlien in einer Vielzahl von Farben und Formen kommen, ist es hilfreich, die Knollen nach dem Teilen zu beschriften. So behalten Sie den Überblick über die verschiedenen Sorten und können Ihren Garten im kommenden Jahr gezielt gestalten.
  • Dokumentation: Notieren Sie sich die Anzahl der erfolgreich geteilten Knollen und das Datum der Teilung. So können Sie im Laufe der Zeit Ihre Erfahrungen und Ergebnisse vergleichen und die Blühfreudigkeit Ihrer Dahlien optimieren.
  • Essbare Knollen: Wussten Sie, dass Dahlienknollen essbar sind? Mit ihrem leicht nussigen Geschmack, der an Topinambur oder Süßkartoffeln erinnert, bieten sie eine interessante Ergänzung zu verschiedenen Gerichten.