Dahlien möchten einen Platz an der Sonne

Dahlien, auch Georginen genannt, kommen ursprünglich aus Mexiko. Dort wachsen sie in mäßig sauren Böden, in denen sich das Wasser nicht staut. Vor allem aber haben die Blumen es dort sehr warm und sonnig.

Georginen Standort
Dahlien mögen es sonnig, durchgängig leicht feucht und warm
Früher Artikel Wann Dahlien pflanzen? Die beste Pflanzzeit für Georginen Nächster Artikel Dahlien richtig pflegen – Dahlienpflege leicht gemacht

Ein Platz an der Sonne

Damit Dahlien lange Zeit viele Blüten entwickeln, brauchen sie einen Standort, der dem ihrer Heimat so weit wie möglich entspricht. Ihre Ansprüche an den Standort sind:

  • Warm
  • Sonnig
  • Nahrhafte Erde
  • Mäßig feucht
  • Nie ganz trocken

Pflanzen Sie Georginen deshalb so sonnig wie möglich. Wenn Sie Dahlien im Topf ziehen, stellen Sie den Kübel auf der Terrasse direkt in die Sonne. Je schattiger der Standort ist, desto weniger Blüten entwickeln die Dahlien.

Bei großblütige Sorten für Windschutz sorgen

Dahlien entwickeln je nach Sorte sehr kleine bis fast tellergroße Blüten. Großblütige Sorten sollten Sie windgeschützt pflanzen, damit die Blüten nicht durch Wind brechen. Sicherheitshalber sollten Sie sie an Stützen anbinden.

Guter, nahrhafter Boden bevorzugt

Ein Boden, auf dem Dahlien sich wohlfühlen, ist schön locker, sodass sich die Knollen ausbreiten können. Regen- oder Gießwasser darf sich nicht stauen, weil die Dahlienknollen dann faulen.

Am besten gedeihen Dahlien auf Böden, deren pH-Wert um 6,5 liegt.

Bei Bedarf düngen

Vor dem Auspflanzen sollten Sie dafür sorgen, dass die Erde genügend Nährstoffe erthält. Geben Sie Kompost, Rinderdung oder Hornspäne in die Pflanzlöcher.

Wenn Sie Ihre Georginen später düngen, verwenden Sie ausschließlich organischen Dünger mit niedrigem Stickstoffgehalt.

Tipps & Tricks

Mulchdecken sind bei Dahlien nicht empfehlenswert. Durch sie erhöht sich die Gefahr, dass der Boden zu feucht wird und die Knollen faulen. Außerdem zieht das Mulchmaterial Schnecken und Wühlmäuse an.

Text: Sigrid Hestermann
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Rating: 0/5. 0 Stimmen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.