Eignet sich Chinaschilf als Sichtschutz?

Das aus Ostasien stammende Chinaschilf (bot. Miscanthus sinensis) ist äußerst dekorativ und lässt sich vielseitig im Garten einsetzen. Es eignet sich hervorragend als Solitär auf dem Rasen, aber auch als dekorativer Sichtschutz vor neugierigen Nachbarblicken.

chinaschilf-als-sichtschutz-im-kuebel
Miscanthus bietet einen wunderbaren Sichtschutz - auch im Topf

Welches Chinaschilf eignet sich am besten als Sichtschutz?

Welche der etwa 20 verschiedenen Sorten Chinaschilf für Ihre Zwecke am besten geeignet ist können Sie anhand einiger Kriterien selbst herausfinden. Haben Sie sehr viel Platz, dann kommen auch große Sorten wie das Riesen-Chinaschilf in Frage. Wünschen Sie dagegen einen Sichtschutz für Ihren Balkon, dann wählen Sie vielleicht besser eine etwas kleinere Sorte.

Lesen Sie auch

-Wie pflanze ich einen Sichtschutz aus Chinaschilf?

Möchten Sie Ihren Sichtschutz vielseitig verwenden und eventuell auch mal an einer anderen Stelle nutzen, dann pflanzen Sie das Chinaschilf am besten in einen beziehungsweise mehrere Kübel. Jeder sollte mindestens die doppelte Größe des Wurzelballens der jeweiligen Pflanze haben, mindestens etwa 30 Liter Fassungsvermögen. Chinaschilf wächst sehr schnell, bis zu fünf Zentimeter pro Tag, je nach Sorte.

Verwenden Sie hochwertige Blumenerde, dann reichen die Nährstoffe für einige Zeit ohne zusätzliches Düngen. Eventuell mischen Sie etwas reifen Kompost unter die Erde. Wässern Sie den Wurzelballen des Chinaschilfs gut vor dem Pflanzen und auch danach.

Wie pflege ich Chinaschilf im Kübel?

Das im Garten sehr pflegeleichte Chinaschilf braucht im Kübel etwas mehr Zuwendung. Es liebt frischen oder sogar leicht feuchten Boden, sollte also regelmäßig gegossen werden. Verwenden Sie einen Langzeitdünger, dann reicht eine Gabe im Frühjahr. Im Jahr der Pflanzung oder direkt nach dem Umtopfen in frische Blumenerde ist das Düngen jedoch nicht nötig. Die neue Erde enthält genügend Nährstoffe.

Das Wichtigste in Kürze:

  • ausreichend großen Kübel wählen
  • Drainageschicht am Boden anlegen
  • hochwertige Blumenerde verwenden
  • Wurzelballen wässern
  • Pflanze in den Kübel setzen
  • Wurzelballen mindestens 8 cm dick mit Erde bedecken
  • Schilf nach dem Pflanzen gut angießen

Tipps

Chinaschilf im Kübel braucht etwas mehr Pflege (Wasser und Dünger) als im Gartenbeet oder am Teichrand.

Text: Ursula Eggers
Artikelbild: Kathryn Roach/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.