buchsbaum-braune-flecken
Braune Flecken können verschiedene Ursachen haben

Buchsbaum bekommt braune Flecken – Was tun?

Buchs ist dank seiner Vielseitigkeit in fast jedem Garten zu finden. Allerdings ist er auch ein recht empfindliches Gewächs, das auf nicht optimale Umweltbedingungen ebenso schnell reagiert wie auf einen Pilz- oder Schädlingsbefall. Braune Flecken auf den Blättern und Trieben treten dabei recht häufig auf und haben sehr unterschiedliche Ursachen.

Ursachen für braune Flecken an Blättern und Trieben

Entdecken Sie solche Flecken, müssen Sie nicht gleich an das gefürchtete Buchsbaumsterben denken. Es gibt viele andere Ursachen, die weitaus weniger bedrohlich sind. Kälte etwa verursacht gelbe Blätter, denn dadurch versucht die Pflanze sich vor Minusgraden zu schützen. Sie wird in diesem Fall von ganz allein wieder grün. Weitere Ursachen haben wir in der folgenden Übersicht für Sie zusammengestellt.

Sonniger Standort

Wenn Ihr Buchs in der prallen Sonne steht, weisen die Blattflecken auf einen schlichten Sonnenbrand hin. Diese Exemplare sind übrigens besonders durch Austrocknung und Nährstoffmangel bedroht, wobei dieser immer eine Folge des Wassermangels ist. Pflanzen Sie den geplagten Buchsbaum an einen geeigneteren Standort um und sorgen Sie für eine ausreichende – nicht übermäßige! – Versorgung mit Wasser und Nährstoffen.

Schädlingsbefall

Des Weiteren verursachen manche Schädlinge zunächst Blattflecken, noch bevor sie selbst deutlich in Erscheinung treten. Haben sich etwa Spinnmilben angesiedelt, zeigt sich dies zunächst durch eine gelbliche Sprenkelung der Blätter. Erst später werden sie braun und fallen ab. Auch die auf Buchsbäumen häufig zu findenden Gallmücken verursachen ähnliche Schadbilder. Hier bilden sich jedoch an der Blattunterseite die typischen Gallblasen.

Pilzerkrankungen

Nicht zuletzt verursachen natürlich einige Pilzerkrankungen die Blattflecken. Das gefürchtete Buchsbaum-Triebsterben etwa zeigt sich in seinem Anfangsstadium an den charakteristischen orangen bis braunen Flecken auf den Blättern. Bald danach fallen sie ab und das Triebsterben setzt ein. Treten dagegen rotbraune, buckelige Flecken auf, handelt es sich um den Buchsbaumrost. Typisch sind hier auch die weißen Pilzrasen auf der Blattunterseite.

Was tun bei einer akuten Pilzerkrankung?

Bei einer akuten pilzlichen Erkrankung sollten Sie so schnell wie möglich handeln, um den Schaden einzugrenzen. Unbedingt gehören diese Maßnahmen dazu:

  • kräftiger Rückschnitt bis ins gesunde Holz
  • Schnittgut niemals auf dem Kompost entsorgen oder liegenlassen
  • stattdessen im Hausmüll entsorgen oder verbrennen
  • abgefallene und auf dem Boden liegende Blätter zusammenharken und entsorgen
  • Schneidewerkzeuge vor und nach dem Schneiden sorgfältig desinfizieren

Tipps

Ist übrigens an einem Standort einmal das Buchsbaum-Triebsterben aufgetreten, sollten hier mehrere Jahre keine Buchsbäume mehr angepflanzt werden. Die Pilzsporen überleben noch sehr lange im Boden, so dass lediglich ein Bodenaustausch Abhilfe schaffen kann.

Artikelbild: Radovan1/Shutterstock

Beiträge aus dem Forum

  1. Emojis - Umfrage

    Emoji - Bildschriftzeichen - treten in Form eines Piktogramms und/oder Ideogramms auf, eingesetzt werden sie insbesondere in SMS und Chats, um längere Begriffe zu ersetzen. Quelle: Wikipedia Ich würde mir passendere Emojis wünschen... die angebotenen eignen sich doch eher für Tierzüchter und Restaurant-Seiten...:( Was meint Ihr?

  2. Wer kennt diese Pflanze

    Ich habe mir letzten November von der Insel La Palma eine kleine Pflanzenspitze mitgebracht, eingetopft und am Fenster aufgestellt. Nun hat sie wunderhübsche kleine glockenähnliche Blüten.

  3. Ableger vom rotlaubigen Holunder

    Wie macht man von Holunder Ableger? Genau wie von Johannisbeeren durch Steckholz und auch im Frühwinter ? Ich habe einen wunderschönen rotlaubigen Holunder denn ich gerne vermehren würde. Dankeschön...

  4. Blauregen auf Stamm ziehen

    Hallo liebe Grünfinger, ich träume schon seit langem von einem Blauregen-'Bäumchen' und würde gern dieses Jahr damit beginnen mir diesen Traum zu erfüllen. Ich habe nicht viel Erfahrung, aber an Liebe, Pflege und Geduld soll es nicht mangeln. Auf dem angehängten Foto zu sehen ist der aktuelle Stand des veredelten Zöglings, wie gekauft (Höhe knapp 50cm) . Für die ersten Jahre wird er im Kübel auf dem Balkon stehen. Auf diesem Forum habe ich folgende Anleitungen zur Zucht als Hochstamm gefunden: https://www.gartenjournal.net/blauregen-auf-stamm https://www.gartenjournal.net/blauregen-auf-stamm-schneiden Dort steht, dass ich im ersten Jahr mit dem Schnitt beginnen soll - nämlich alles bis auf []

  5. Bananenstaude-Blätter knicken ab

    Hallo an alle , mit einem grünen Daumen, ich habe 2 Bananenstauden(die sollten eigentlich winterhart sein, ich hab sie aber in großen Kübeln über den Winter ins Wohnzimmer geholt), nun knicken so nach und nach immer wieder die großen Blätter ab. Was fehlt ihr?Für Hilfe wäre ich dankbar.