Blumenzwiebeln – so können Sie Sorte und Qualität erkennen

Beim Kauf verrät noch das Foto auf der Verpackung, welche Blumenzwiebeln wir in der Hand halten. Doch spätestens wenn wir sie wieder ausgraben, stellst sich die Frage: Welche Blumenzwiebel gehört zu welcher Blume? Und ist sie von guter Qualität, um uns prächtige Blüten zu garantieren?

blumenzwiebeln-erkennen
Blumenzwiebeln sollten fest und prall sein

Qualität und Frische

Im Handel warten Blumenzwiebeln womöglich tagelang auf einen Käufer. Nicht immer sind die Bedingungen am Verkaufsstand optimal. Es kann daher zu Qualitätseinbußen kommen. Da nützt es nichts, dass es sich um ein besonderes Schnäppchen handelt.

Lesen Sie auch

Auch im Herbst ausgegrabene und überwinterte Blumenzwiebeln sollten vor dem Pflanzen einem Qualitätscheck unterzogen werden. Je gesünder eine Blumenzwiebel ist, umso schöner wird sie erblühen.

Qualitätsmerkmale

Eine einwandfreie, gesunde Blumenzwiebel erkennen Sie anhand folgender Merkmale:

  • sie fühlt sich fest und prall an
  • hat keine weichen Stellen
  • hat keine Beschädigungen oder Flecken
  • riecht nicht muffelig nach Schimmel

Tipp

Auch die Größe einer Blumenzwiebel spielt eine Rolle. Die größeren Exemplare einer Blumensorte verfügen über mehr Energie als kleinere Zwiebeln. Sie werden vitaler austreiben und größere Blüten bilden.

Unterschiedliche Blumenzwiebelsorten

Jede Blumenzwiebelsorte hat eine etwas andere Zwiebel, sowohl hinsichtlich der Form als auch der Größe. Zu wissen, welche Sorte in welcher Zwiebel steckt, hilft uns bei der optischen Gestaltung des Gartens oder des Balkons.

Gekaufte Blumenzwiebeln lassen sich schnell anhand der bebilderten Verpackung erkennen. Lose Zwiebeln dagegen haben kein sichtbares Zeichen, das auf die spätere Blüte deutet. Ohne spezielles Wissen, kann niemand eine Blumenzwiebel richtig zuordnen.

Allgemeine Richtwerte

Wenn Sie einen Haufen verschiedener Blumenzwiebeln vor sich haben und nicht wissen, um welche Sorten es sich handelt, geben folgende Richtlinien Orientierung:

  • kleine Zwiebeln gehören meist zu kleinen Sorten
  • große Zwiebeln bringen meist große Blumen hervor
  • gleich aussehende Zwiebeln gehören zu einer Sorte

Mit Bildern vergleichen

Sie werden sicher wissen, welche Zwiebelgewächse in ihrem Garten geblüht haben. Durchsuchen Sie das Internet nach Zwiebelfotos dieser Sorten. Vergleichen Sie die Bilder mit den Zwiebeln, die Sie vor sich haben. Schnell werden Sie sie richtig zuordnen können.

Tipp

Vielleicht hat ein Gartennachbar bereits mehr Erfahrungen auf diesem Gebiet. Dann kann er Ihnen im Nu helfen, sie richtig zuzuordnen.

Blütenfarbe erkennen

Neben der Blumenzwiebelsorte hat bei der Gestaltung des Blumenbeetes auch die Farbe der Blüte eine Bedeutung. Leider verrät uns die Blumenzwiebel dieses Merkmal nicht.

Da hilft es nur, während der Blüte eine Markierung anzubringen und diese während der Lagerung beizubehalten. Doch Achtung: Manche Zwiebelgewächse legen gern einen Farbwechsel hin. So kehren beispielsweise Tulpen mit den Jahren zu ihren Wildfarben Gelb und Rot zurück.

Text: Daniela Freudenberg
Artikelbild: Katsiuba Volha/Shutterstock

Jetzt für unseren Newsletter anmelden

Erhalten Sie den monatlichen Newsletter von Gartenjournal in Ihr
E-Mail-Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.