Wann sind Tulpen zu pflanzen? – Tipps rund um die beste Pflanzzeit

Herbstzeit ist Pflanzzeit für Blumenzwiebeln. Diese traditionelle Gärtnerregel ist für Tulpenzwiebeln freilich nicht präzise genug. Kommen die Knollen zu früh in die Erde, treiben sie vorzeitig aus und die Hoffnung auf eine üppige Frühlingsblüte ist dahin. Wann Sie Tulpenzwiebeln termingerecht pflanzen, lesen Sie hier.

Tulpen Pflanzzeit
Tulpen brauchen Kälte um auszutreiben

Zeitfenster öffnet sich Mitte Oktober

Tulpenzwiebeln sind angewiesen auf einen Kältereiz, damit sie im Frühjahr pünktlich austreiben. Folglich kommt der Herbst alternativlos als Pflanzzeit in Betracht. Wirkt hingegen ein Übermaß an Wärme auf die Knollen ein, kommt das Wachstum verfrüht in Gang. Im sonnenwarmen September-Boden herrschen mitunter Temperaturen von 17 bis 20 Grad Celsius. Diese Rahmenbedingungen signalisieren den idealen Pflanz-Termin:

  • Die Bodentemperatur unterschreitet konstant die 10-Grad-Celsius-Marke
  • Harte Nachtfröste sind für die kommenden 14-21 Tage noch nicht zu erwarten
  • Das Erdreich ist weder ausgedörrt noch vollkommen durchnässt infolge von Dauerregen

Im Hinblick auf die genannten Kriterien erstreckt sich in milden Jahren die Pflanzzeit für Tulpenzwiebel bis Dezember. Solange die Gartenerde nicht gefroren ist, bleibt das Zeitfenster sperrangelweit offen.

Korrekte Pflanzzeit alleine macht noch keine Tulpenblüte

Die richtige Terminwahl stellt lediglich einen Aspekt dar in der sachgerechten Kultivierung von Tulpen. Damit Sie sich im Frühling an einer malerischen Tulpenblüte erfreuen können, kommt es auf einen Reigen an Maßnahmen an. Der folgende Kurz-Überblick nennen Ihnen alle relevanten Aspekte:

  • Tulpenzwiebeln an einem sonnigen, warmen Standort ansiedeln
  • In humose, lockere, sandig-lehmige Erde setzen
  • Die Pflanztiefe entspricht der doppelten bis dreifachen Zwiebelgröße
  • Jede Zwiebel mit aufwärts gerichteter Spitze im Abstand von 15-20 cm pflanzen und mäßig angießen

Es ist von Vorteil für eine zügige Verwurzelung, wenn Sie den Erdaushub anreichern mit gesiebtem Kompost und Hornspänen. Haben Sie Bedenken hinsichtlich der Wasserdurchlässigkeit, breiten Sie auf der Sohle des Pflanzlochs eine Sandschicht als Drainage aus. Pflanzen Sie Tulpenzwiebeln im Topf oder Blumenkasten, beugen Tonscherben schädlicher Staunässe vor.

Tipps

Längst bevor sich das Zeitfenster öffnet für die ideale Pflanzzeit, biegen sich die Ladenregale unter der Last der schönsten Sorten. Wer jetzt nicht das Nachsehen haben möchte, kauft frische Tulpenzwiebeln und lagert diese fachgerecht bis Mitte/Ende Oktober. Im kühlen, dunklen Kellerraum verwahren Sie die Blumenzwiebeln ganz einfach auf einem Gitterrost, in einer mit Papier ausgelegten Kiste oder eingeschlagen in luftdurchlässiges Vlies.

Text: Paula Jansen
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Rating: 3/5. 1 Stimmen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.