Eignet sich die Betelnusspalme als Zimmerpflanze?

Die Betelnusspalme ist eine ausgezeichnete Zimmerpflanze, die sehr gern zur Luftreinigung eingesetzt wird. Im Zimmer müssen Sie jedoch auf die roten, etwa hühnereigroßen Betelnüsse verzichten. In Asien werden diese Nüsse gegen Ermüdung gehackt und gekaut.

betelnusspalme-zimmerpflanze
Die Betelnusspalme mag es möglichst warm und hell

Mit einer Höhe von bis zu zwei Metern erreicht diese Palme eine recht stattliche Größe. Dementsprechend braucht die Betelnusspalme ausreichend Platz. Allerdings ist sie bezüglich ihres Standortes und der Pflege ein wenig heikel.

Welchen Standort braucht die Betelnusspalme?

Die Betelnusspalme ist sehr wärmeliebend. Darum fühlt sie sich auf einer zugigen Fensterbank nicht gerade wohl. Um den Wurzelballen zum Beispiel auf einem kalten Steinfußboden ein wenig zu wärmen, stellen Sie die Pflanze in einen gut isolierten Übertopf.

Am wohlsten würde sich die Betelnusspalme wohl in einem feuchtwarmen Gewächshaus fühlen. Aber das steht nicht jedem Pflanzenfreund zur Verfügung. Stellen Sie Ire Betelnusspalme daher an einen warmen und hellen Platz, wo sie gut vor Zugluft geschützt ist.

Die Temperatur sollte immer mindestens 20 °C betragen, tagsüber und nachts, im Sommer wie im Winter. Zu viel Sonne, vor allem über Mittag, verträgt die Betelnusspalme nicht gut. Einige Stunden Morgen- oder Nachmittagssonne sind jedoch kein Problem.

Wie sollte die Betelnusspalme gepflegt werden?

Ebenso wie Wärme braucht die Betelnusspalme auch recht viel Wasser. Kalkhaltiges Wasser hinterlässt schnell hässliche Flecken und bekommt der Palme auch sonst nicht gut. Verwenden Sie entweder Regenwasser oder lassen Sie das Leitungswasser einige Tage abstehen, wenn dieses bei Ihnen sehr kalkhaltig ist.

Die Erde Ihrer Betelnusspalme sollte immer leicht feucht sein. Sorgen Sie trotzdem dafür, dass keine Staunässe auftritt. Ebenso wenig verträgt die Betelnusspalme jedoch einen trockenen Ballen. Gießen Sie entsprechend regelmäßig. Besprühen Sie die Wedel ab und an mit kalkarmem Wasser, so erhöhen Sie gleichzeitig die Luftfeuchtigkeit, ideal sind mindestens 60 Prozent.

Das Wichtigste in Kürze:

  • anspruchsvoll bezüglich Standort und Pflege
  • idealer Standort: feucht, warm und hell
  • Temperatur: ganzjährig mindestens 20 °C
  • niedrige Temperaturen führen zu Wachstumsstörungen
  • Luftfeuchtigkeit: mindestens 60 %
  • zu trockene Luft führt zu braunen Blättern
  • keine pralle Mittagssonne
  • Erde gleichmäßig feucht halten
  • Palme regelmäßig besprühen
  • kalkarmes Wasser verwenden

Tipps

Die Betelnusspalme benötigt eine relativ gleichbleibende Wärme von etwa 20 °C bis 25 °C.

Text: Ursula Eggers
Artikelbild: phoomophat tongjua/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.