Gelbe Blätter der Goldfruchtpalme weisen auf Schädlinge hin

Bekommt die Goldfruchtpalme oder Areca Palme gelbe Blätter, ist dafür in den meisten Fällen ein Befall durch Schädlinge verantwortlich. So behandeln Sie die gelben Blätter und beugen einem Schädlingsbefall vor.

Areca Palme gelbe Blätter
Gelbe Blätter können ein Hinweis auf Schädlingsbefall sein
Früher Artikel Warum bekommt die Goldfruchtpalme braune Blätter? Nächster Artikel Krankheiten der Goldfruchtpalme sind sehr selten

Gelbe Blätter der Goldfruchtpalme durch Spinnmilben

Verfärben sich die Blätter der Goldfruchtpalme gelb, ist die Palme fast immer von Spinnmilben befallen. Diese Schädlinge sind mit bloßem Auge nur sehr schwer zu erkennen. Besprühen Sie die Blätter mit Wasser. Zeigen sich kleine Gespinste in den Blattachseln, sind Spinnmilben am Werk.

Brausen Sie die Areca Palme mit lauwarmem Wasser ab und verwenden Sie Stäbchen zur Bekämpfung von Spinnmilben.

Erhöhen Sie die Luftfeuchtigkeit im Raum durch das Besprühen der Wedel mit lauwarmem Wasser. Zu trockene Luft begünstigt das Auftreten von Spinnmilben.

Tipps

Schneiden Sie die gelben Blätter der Goldfruchtpalme ab, wenn Sie ganz sicher sind, dass Schädlingsbefall dafür verantwortlich ist. Kürzen Sie sie so, dass am Stamm noch ein kleiner Stummel verbleibt.

Text: Sigrid Hestermann

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.