Krankheiten der Goldfruchtpalme sind sehr selten

Wie bei fast allen Palmenarten treten Krankheiten bei der Goldfruchtpalme nur sehr selten auf. Fast immer sind Pflegefehler oder ein schlechter Standort verantwortlich, wenn der auch Areca Palme genannte Baum krank wird. Wie beugen Sie Erkrankungen vor?

Areca-Palme Krankheiten
Zu viel Nässe kann zu Wurzelfäule führen
Früher Artikel Gelbe Blätter der Goldfruchtpalme weisen auf Schädlinge hin

Goldfruchtpalmen werden nur selten krank

Mögliche Krankheitssymptome bei der Goldfruchtpalme sind:

  • Braune Blätter
  • gelbe Wedel
  • braune Blattspitzen
  • vertrocknete Blätter
  • Wurzelfäule
  • Stammfäule

Lesen Sie auch

Ausgelöst werden diese Symptome durch Fehler bei der Pflege oder durch einen schlechten Standort der Palme. Echte Krankheiten sind dagegen höchst selten.

Stammfäule und Wurzelfäule verhindern

Die Goldfruchtpalme mag es zwar gern feucht, mit Staunässe kommt sie aber gar nicht zurecht. Staunässe begünstigt Pilzbefall, der Wurzeln und Stamm zum Faulen bringt. Deswegen ist es sehr wichtig, Goldfruchtpalmen richtig zu gießen.

Im Sommer gießen Sie häufiger und durchdringend. Wasser, das nach fünf Minuten noch immer im Untersetzer oder Übertopf steht, schütten Sie aber gleich ab. Steht die Goldfruchtpalme draußen, lassen Sie Untersetzer und Übertöpfe weg, damit Regenwasser ungehindert abfließen kann.

Manchmal hilft Umtopfen

Ist der Wurzelballen sehr feucht geworden, können Sie versuchen, ihn für ein paar Tage austrocknen zu lassen, indem Sie nicht mehr gießen. Ganz darf das Substrat allerdings nicht trocken werden.

Riecht das Substrat schon etwas faulig, lohnt ein Versuch, die Goldfruchtpalme umzutopfen und dabei in frisches Substrat zu setzen.

Blattverfärbungen durch falsche Pflege oder schlechte Standorte

Vertrocknen die Blätter der Goldfruchtpalme, verfärben sie sich braun oder gelb oder werden die Blattspitzen braun, liegen immer Pflegefehler vor. Manchmal steht die Pflanze auch zu dunkel oder zu sonnig.

Gelegentlich kann ein Befall durch Schädlinge krankheitsähnliche Symptome auslösen. Kümmert die Areca Palme, sollten Sie sie auf Thripse untersuchen. Gelbe Blätter weisen oftmals auf Spinnmilben hin.

Eine gute Vorbeugung vor Krankheiten und anderen Problemen ist die Verwendung des richtigen Wassers. Es sollte kalkarm und niemals ganz kalt sein.

Tipps

Im Sommer weiß die Goldfruchtpalme einen Standort draußen auf der Terrasse sehr zu schätzen. Allerdings möchte sie nicht direkt in der Sonne stehen. Wenn es kühler als 15 Grad wird, muss die Areca Palme wieder ins Haus geholt werden.

Text: Sigrid Hestermann

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.