Die Apfelrose als Heckenpflanze

Es gibt viele Pflanzen, die sich für die Pflanzung einer Hecke eignen, aber wenige sind so dekorativ wie die Apfelrose. Mit ihren bis zu fünf Zentimeter großen rosafarbenen Blüten und dem zarten Apfelduft ist sie unschlagbar.

Apfelrose Heckenpflanze
Aufgrund ihrer Schnittverträglichkeit eignet sich die Apfelrose sehr gut als Hecke

Eignet sich die Apfelrose als Heckenpflanze?

Die Apfelrose eignet sich sehr gut als Heckenpflanze. Zum einem ist sie sehr pflegeleicht und trotzdem dekorativ, zum anderen lässt sie sich gut beschneiden. Durch ihren dichten Wuchs ist sie ein guter Sicht- und Windschutz. Im Sommer blüht die Apfelrose üppig rosa, im späten Herbst können Sie die leuchtend roten Hagebutten ernten.

Lesen Sie auch

Warten Sie mit der Hagebutten-Ernte am besten bis nach dem ersten Frost, dann sind Früchte süßer und weicher. Sie enthalten viel Vitamin C und sind dadurch sehr gesund. Das Fruchtmark können Sie zu leckerer Marmelade verarbeiten, die getrockneten Schalen ergeben einen schmackhaften Tee.

Wie pflanze ich eine Hecke mit Apfelrosen?

Eine Hecke soll zumeist als Sichtschutz dienen, daher dürfen die Pflanzen hier etwas dichter stehen als sonst üblich. Pflanzen sie die Apfelrosen für Ihre Hecke mit einem Abstand von etwa einem Meter zur Nachbarpflanze.

Eine besondere Vorbereitung des Bodens ist nicht erforderlich. Eventuell beschneiden Sie die Apfelrosen ein wenig, bevor Sie diese in die Erde setzen. Gießen Sie neu gepflanzte Hecke gut an. Folgt nun eine längere Trockenheit, dann wiederholen Sie das Gießen noch ein paar Mal.

Wie pflege ich eine Hecke mit Apfelrosen?

Dünger benötigt Ihre Hecke aus Apfelrosen ebenso wenig wie eine regelmäßiges Gießen. Im Prinzip ist eine solche Hecke kaum kleinzukriegen. Damit sie aber gut aussieht und üppig blüht, sollten sie Ihre Apfelrosen-Hecke einmal im Jahr beschneiden. Schneiden Sie im späten Winter oder im Frühjahr die zwei oder drei ältesten Triebe jeden Apfelrose möglichst nah am Boden ab, damit die Pflanze dort neu austreiben kann.

Das Wichtigste in Kürze:

  • ausgezeichnete Heckenpflanze
  • verträgt Wind und Sonne
  • Blütezeit Juni bis Juli
  • Hagebutten am besten nach dem ersten Frost ernten
  • jährlich beschneiden

Tipps

Möchten Sie die Hagebutten zu Marmelade verarbeiten, dann warten Sie mit der Ernte bis nach dem ersten Frost. Dann sind die Früchte süßer und weicher.

Text: Ursula Eggers
Social Media Manager

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.