Methoden, um die Hagebutte zu vermehren

Eine blickdichte und wehrhafte Hecke aus Wildrosen gestalten, muss nicht zwangsläufig kostenintensiv sein. Der Hagebuttenstrauch lässt sich leicht vermehren. Doch welche Methoden sind effektiv und empfehlenswert?

Hagebutte vermehren

Aussaat: Für Geduldige

Dazu werden die reifen Hagebuttenfrüchte im Herbst nach dem ersten Frost gepflückt. Zuhause werden die enthaltenen Nüsschen/Kerne von der Schale und dem Fruchtmark befreit.

Lesen Sie auch

Da die Samen eine Ruhephase einlegen müssen, bevor sie keimfähig sind, empfiehlt es sich, sie zu bis zum Frühjahr beispielsweise im Kühlschrank oder getrocknet in einem Behältnis außerhalb des Kühlschranks aufzubewahren. Hier gilt das Motto: Geduld ist eine Tugend…

Weiter geht es wie folgt:

  • Samen im Frühjahr aussäen
  • Samen 5 mm dick mit Erde, Sand oder Kies bedecken
  • Erde regelmäßig befeuchten
  • Keimfähigkeit: gut
  • Keimdauer: bis zu 2 Jahre
  • ideale Keimtemperatur: 10 bis 25 °C

Ist die Stecklingsvermehrung empfehlenswert?

Im Vergleich zur Aussaat ist die Stecklingsvermehrung schneller und effektiver. Sie geschieht im Herbst oder im Frühjahr. Dazu werden 15 bis 20 cm lange Triebe (mit 4 bis 5 Augen) von der Heckenrose abgeschnitten .

Zu beachten ist:

  • der optimale Steckling ist zwischen 0,7 und 1 cm dick
  • den unteren Teil entlauben und die Dornen entfernen
  • mindestens ein Blattpaar sollte im oberen Teil erhalten bleiben
  • in einen Topf pflanzen (die obersten Blätter sollten herausschauen)
  • im Mai auspflanzen
  • bester Standort: geschützt, halbschattig bis schattig

Vermehren mithilfe von Ausläufern

Gern bildet die Heckenrose was wird verlinkt Wurzelausläufer aus. Sie machen aus ihr im Laufe der Jahre ein undurchdingliches Dickicht. Sie können ebenso zum Vermehren der Pflanze herangezogen werden.

Bei der Vermehrung über die Wurzelausläufer, werden die Ausläufer bzw. Triebe mit einem Spaten abgetrennt. Die beste Zeit ist im Frühjahr oder Herbst vor dem Austrieb. Nach dem Abtrennen werden die Triebe auf 1/3 eingekürzt und in ein passendes Substrat gepflanzt. Darin sollten sie regelmäßig im Laufe der nächsten Monate gewässert werden, so dass sich rasch neue Wurzeln bilden.

Tipps & Tricks

Die wohl einfachste Methode zum Vermehren der Hagebutten ist die mithilfe von Ausläufern. Dabei kann gewöhnlich nicht viel schief gehen.

KKF

Text: Burkhard

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.