Hagebutte

Hagebutten schneiden: So geht’s richtig

Artikel zitieren

Hagebuttensträucher erfreuen uns mit ihren farbenfrohen Blüten und vitaminreichen Früchten. Doch um ihre Gesundheit und Blütenpracht zu erhalten, ist ein regelmäßiger und gezielter Schnitt unerlässlich. Dieser Artikel bietet eine umfassende Anleitung zum Schneiden von Hagebutten, von der Verjüngung bis zum Pflanzschnitt.

Hagebutte schneiden

Verjüngungsschnitt

Ältere oder stark verholzte Hagebuttensträucher können Sie durch einen gezielten Verjüngungsschnitt wieder in Form bringen. Dieser fördert den Neuaustrieb und sorgt für eine reiche Blüten- und Fruchtbildung. Wählen Sie dafür idealerweise einen frostfreien Tag zwischen Oktober und Anfang Dezember.

So gehen Sie beim Verjüngungsschnitt vor:

  1. Alte Triebe identifizieren: Suchen Sie die ältesten und am stärksten verholzten Triebe, da diese meist weniger Blüten tragen und das Erscheinungsbild des Strauchs beeinträchtigen.
  2. Triebe einkürzen: Schneiden Sie die ausgewählten Triebe um ein Viertel bis zur Hälfte zurück. Positionieren Sie die Schere dabei etwa 5 mm über einem nach außen gerichteten Auge, um ein gesundes Wachstum zu fördern.
  3. Krankes Material entfernen: Entfernen Sie gleichzeitig jegliches kranke oder abgestorbene Material. Dies sorgt für eine gute Luftzirkulation im Inneren des Strauchs.
  4. Sauberes Werkzeug verwenden: Verwenden Sie eine saubere und scharfe Schere, um die Pflanze nicht unnötig zu schädigen.

Ein korrekt durchgeführter Verjüngungsschnitt motiviert den Hagebuttenstrauch zu einem kräftigen Neuaustrieb im Folgejahr und sorgt für eine reiche Blüten- und Fruchtentwicklung.

Hagebutten als Hecke

Hagebutten als Hecke

Beim Schnitt von Hagebutten sollten unbedingt Handschuhe getragen werden

Eine Hagebuttenhecke benötigt einen jährlichen Schnitt im Frühjahr, um gesund und üppig zu wachsen. Durch diesen Eingriff fördern Sie ein kräftiges und verzweigtes Wachstum und stärken die natürliche Schutzfunktion der Hecke.

Beachten Sie folgende Richtlinien für einen optimalen Heckenschnitt:

  • Auslichten: Entfernen Sie behutsam überalterte und schwache Triebe, um Licht und Luft ins Innere der Hecke zu lassen. Dies fördert die Blühfreude und die Gesundheit der Pflanzen.
  • Form und Höhe bewahren: Um die Hecke in Form zu bringen oder eine übermäßige Höhe zu regulieren, können Sie im zeitigen Frühjahr (März oder April) einen stärkeren Rückschnitt durchführen. So wächst Ihre Hagebuttenhecke dicht und gleichmäßig und dient als natürlicher Sichtschutz.
  • Schnittzeitpunkt: Wählen Sie für den Schnitt einen frostfreien Zeitraum im Frühjahr, um die Pflanzen nicht zu gefährden. Ein gut gewählter Zeitpunkt sichert eine rasche Erholung und ein kräftiges Wiederergrünen Ihrer Hagebuttenhecke.

Rückschnitt für mehr Blüten und Hagebutten

Rückschnitt für mehr Blüten und Hagebutten

Ein behutsamer Rückschnitt an Hagebutten fördert Blütenfülle und Fruchternte

Ein sorgfältiger Rückschnitt fördert nicht nur die Gesundheit Ihrer Hagebutten, sondern steigert auch die Blüten- und Fruchtproduktion.

Hier sind einige Hinweise für eine üppigere Blüten- und Hagebuttenpracht:

  1. Auslichten: Achten Sie beim Rückschnitt darauf, die Pflanze auszulichten, anstatt sie zu stark zurückzuschneiden. Entfernen Sie lediglich verholzte und schwache Triebe, um Licht und Luft ins Innere der Pflanze zu lassen.
  2. Verjüngungsschnitt: Ein Verjüngungsschnitt alle drei bis vier Jahre entfernt ältere, weniger blühwillige Triebe und fördert einen kräftigen Neuaustrieb.
  3. Rückschnittzeitpunkt: Der beste Zeitpunkt für den Rückschnitt ist im Frühjahr, bevor die neuen Triebe sprießen. Möchten Sie die Bildung von Hagebutten fördern, sollten Sie die verblühten Triebe nicht entfernen.
  4. Schneiden über einem Auge: Schneiden Sie immer 5 mm über einem nach außen gerichteten Auge ab. Dies fördert das Wachstum in die gewünschte Richtung und verhindert ein zu dichtes Wachstum im Inneren der Pflanze.
  5. Erhaltungsschnitt und Formschnitt: Ein behutsamer Erhaltungsschnitt im Frühjahr hält die Pflanze in Form oder verdichtet sie.

Der richtige Zeitpunkt zum Schneiden von Hagebutten

Der optimale Zeitpunkt für den Rückschnitt hängt vom Ziel des Schnitts ab:

  • Frühjahrsschnitt: Konzentrieren Sie sich auf das zeitige Frühjahr (März bis April), idealerweise bevor die neuen Triebe sprießen. Ein früher Schnitt fördert ein kräftiges Wachstum und eine üppige Blütenbildung im Sommer.
  • Verjüngungsschnitt: Für ältere oder stark verholzte Sträucher bietet sich ein Verjüngungsschnitt zwischen Oktober und Anfang Dezember an. Kürzen Sie dabei die Triebe um etwa ein Viertel bis zur Hälfte.
  • Winterpause: Ein Radikalschnitt, der die Pflanze stark zurückschneidet, kann alle drei bis vier Jahre in der Ruhephase der Pflanze, im Winter, durchgeführt werden.

Pflanzschnitt

Ein Pflanzschnitt ist wichtig für einen gesunden Start junger Hagebuttensträucher im Garten. Er regt das Wachstum an und sorgt für eine buschige Wuchsform.

Anleitung für den Pflanzschnitt:

  • Triebe einkürzen: Schneiden Sie sämtliche Triebe auf 20–30 cm Länge zurück, um das Wachstum von Seitenzweigen anzuregen.
  • Triebschwäche berücksichtigen: Kürzen Sie schwächere Triebe so, dass drei bis vier Knospen erhalten bleiben. Bei kräftigeren Trieben können vier bis fünf Knospen stehen bleiben.
  • Knospenausrichtung: Achten Sie darauf, dass die obersten Knospen nach außen gerichtet sind, um eine schöne Wuchsform zu erzielen.

Rückschnitt im Herbst

Ein behutsamer Rückschnitt im Herbst kann die Grundlage für eine gesunde Entwicklung und reichhaltige Blütenbildung im nächsten Jahr legen.

Beachten Sie dabei folgende Punkte:

  1. Zeitpunkt: Der optimale Zeitraum für den Rückschnitt liegt zwischen Oktober und Anfang Dezember an frostfreien Tagen.
  2. Werkzeug: Verwenden Sie eine saubere und scharfe Astschere oder Säge.
  3. Triebe reduzieren: Entfernen Sie verholzte und ältere Triebe, die weniger blüten- und fruchttragend sind, und kürzen Sie diese um ein Viertel bis zur Hälfte.
  4. Schnittführung: Führen Sie den Schnitt 5 mm über einem nach außen gerichteten Auge durch.
  5. Wuchsformen erhalten: Bewahren Sie die natürliche Wuchsform durch gezieltes Zurückschneiden.
  6. Naturschutz: Führen Sie den Schnitt außerhalb der Vogelbrutzeit durch.

Schnitt von Hagebutten im Sommer

Schnitt von Hagebutten im Sommer

Steckhölzer werden zur Vermehrung genutzt

Im Sommer können Sie Hagebutten durch Grünstecklinge vermehren.

Anleitung zum Schnitt und zur Anzucht:

  1. Wählen Sie junge, gesunde und unverholzte Triebe aus.
  2. Schneiden Sie die Triebe auf eine Länge von ca. 10 bis 15 cm zu.
  3. Entfernen Sie alle Blätter bis auf ein paar an der Triebspitze.
  4. Stecken Sie die Stecklinge in ein Gemisch aus Anzuchterde und Sand.
  5. Platzieren Sie die Stecklinge an einem hellen Standort ohne direkte Sonneneinstrahlung und halten Sie die Erde feucht.
  6. Die Stecklinge können im Herbst in den Garten gepflanzt werden.

Was ist beim Schneiden von Hagebutten zu beachten?

Was ist beim Schneiden von Hagebutten zu beachten?

Dicke Handschuhe schützen Hände beim Schneiden der Hagebutten

Beachten Sie beim Schneiden von Hagebutten folgende Punkte:

  1. Schutzausrüstung: Tragen Sie dicke Handschuhe und Schutzkleidung.
  2. Schnittwerkzeuge: Verwenden Sie saubere und scharfe Schneidewerkzeuge.
  3. Zeitpunkt: Wählen Sie den Schnittzeitpunkt je nach Ziel des Schnitts.
  4. Richtig schneiden: Schneiden Sie schräg und positionieren Sie die Schere 5 mm über einem nach außen zeigenden Auge.
  5. Kranke Zweige entfernen: Entfernen Sie regelmäßig krankes, totes oder beschädigtes Holz.