Hundsrose Vermehrung
Eine Vermehrung über Samen ist aufwendig aber möglich

Kann ich meine Hundsrose selbst vermehren?

Die Hundsrose lässt sich recht einfach vermehren. Im Prinzip vermehrt sie sich sogar von allein, wenn Sie dies nicht verhindern. Sie haben außerdem die Wahl zwischen einer gezielten Aussaat, der Vermehrung durch Ausläufer oder das Setzen von Stecklingen.

Vermehrung durch Aussaat

Die gezielte Aussaat ist die schwierigste Art der Vermehrung bei der Hundsrose, denn die Samen müssen erst vom Fruchtfleisch gründlich gesäubert, getrocknet und dann auch noch mit Kälte behandelt werden, bevor sie ausgesät werden können. Wenn Ihnen dieser Aufwand nicht zu groß ist, dann säen Sie die Samen, nachdem sie etwa vier Wochen im Kühlschrank verbracht haben, in einen Topf mit Aussaaterde.

Bedecken Sie die Samen mit etwas Erde und feuchten Sie diese leicht an. Dann stellen Sie den Topf an einen mäßig warmen Platz. Die Temperatur sollte etwa zwischen 10 und 25 °C liegen. Nun sollten Sie viel Geduld haben, denn die Keimung kann durchaus ein paar Monate dauern.

Vermehrung durch Ausläufer

Da die Hundsrose zahlreiche Ausläufer bildet, lässt sie sich auf diese Weise leicht vermehren. Trenne Sie einfach im Frühjahr oder Herbst mit einem scharfen Spaten einige Ausläufer von Ihrer Hundsrose ab. Kürzen Sie die Wurzelstücke um etwa ein Drittel und pflanzen Sie diese am gewünschten Standort ein. Halten Sie den Boden anfangs gut feucht, das erleichtert der neuen Hundsrose das Anwachsen.

Vermehrung durch Stecklinge

Stecklinge schneiden Sie am besten im Spätherbst von kräftigen einjährigen Trieben. Die Steckhölzer sollten etwa 20 cm lang sein. Am oberen Ende setzen Sie einen gerader Schnitt, etwa 1 – 2 cm oberhalb einer Knospe. Unten schneiden Sie den Steckling schräg und direkt unter einer Knospe ab.

Den ganzen Winter über lagert der Steckling bei möglichst hoher Luftfeuchtigkeit in feuchtem Sand. Erst im Frühjahr wird er unten neu angeschnitten und in lockere Erde gepflanzt. Das kann in einem Topf aber auch direkt im Garen geschehen.

Die besten Vermehrungs-Tipps für die Hundsrose:

  • Aussaat möglich aber langwierig
  • leichteste Art der Vermehrung: Wurzelausläufer
  • gut zu realisieren: Vermehrung durch Stecklinge

Tipps

Am einfachsten ist die Vermehrung durch Ausläufer, das gelingt auch einem Gartenanfänger recht gut.

Text: Ursula Eggers

Beiträge aus dem Forum