Der Amberbaum und seine Blätter

Eine Endhöhe zwischen 20 und 40 Metern kann er erreichen, der in Nordamerika beheimatete Amberbaum. Durch sein duftendes Harz ist er in der Räucherkunde bekannt. Woanders kennt man ihn vor allem aufgrund seiner im Herbst herrlich gefärbten Blätter...

Amberbaum Blatt
Die Amberbaumblätter färben sich im Herbst leuchtend rot

Vom Frühjahr bis zum Sommer

Vom Austrieb an und bis zum Spätsommer präsentiert sich der Amberbaum in einer sattgrünen Farbe. Er treibt zwischen April und Mai seine Blätter aus. Diese sind oberseits dunkelgrün gefärbt. Die Unterseite beschreibt eher ein Hellgrün.

Lesen Sie auch

Im Herbst – leuchtend warme Farben

Herbstzeit bedeutet Farbenzeit. Jetzt setzt die fantastische Herbstfärbung der Blätter ein! Mit ihnen zählt der Amberbaum zu den schönsten herbstfärbenden Gehölzen für Gärten. Im Normalfall beginnt es gegen Mitte September und das Laub verfärbt sich langsam.

Die Farben reichen von Gelbtönen, zu Orange- und Rottönen. Sogar schwarzviolett können die Blätter an geeigneten Standorten gefärbt sein. Grundsätzlich gilt: Je sonniger, desto schöner die Herbstfärbung. Im Schatten sind die Blätter eher gelblich getönt.

In der Sonne werden oftmals herrliche Farben zwischen Orange-rot und Purpur erzielt. Der ganze Baum wirkt im Oktober wie ein loderndes Lagerfeuer. Er brennt und leuchtet geradezu und sticht dabei unter anderen herbstlich geschmückten Bäumen deutlich hervor. Bis zu 8 Wochen lang kann diese Herbstfärbung andauern! Dann kommt es zum Laubabwurf…

Allgemeine Merkmale der Blätter

Ob im Austrieb, im Hochsommer oder Herbst – die Blätter weisen zu jeder Zeit die folgenden Merkmale auf:

  • lang gestielt
  • ähnlich denen der Ahorne
  • wechselständig angeordnet
  • einfach aufgebaut
  • gelappt (drei-, fünf- oder siebenlappig)
  • ganzrandig bis gesägt (je nach Sorte)
  • zu den Enden spitz zulaufend
  • glänzend an der Oberfläche
  • 10 bis 20 cm lang
  • linealische Nebenblätter
  • beim Zerreiben: süßlich duftend

Unterschiedliche Sorten, unterschiedliche Blätter

Nicht alle Sorten des Amberbaums weisen dieselben Farben und Merkmale auf. So ist der Hänge-Amberbaum zur Herbstzeit eher gelb gefärbt, der Weißbunte Amberbaum zeigt einen herausragenden Farbverlauf, der Orientalische Amberbaum besitzt abgerundete Blätter und der Gelbtriebige Amberbaum ist im Austrieb goldgelb gefärbt.

Tipps

Auf nährstoffärmeren Böden zeigt sich die Herbstfärbung der Blätter sowohl länger als auch farbintensiver.

Text: Anika Gütt

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.