Amberbaum – ein Standort aufs Lebenszeit

Ob sein duftendes Harz, das gern zum Räuchern verwendet wird, seine prächtige Wuchsgestalt, seine bizarren Früchte oder sein feuriges Herbstlaub - der Amberbaum weckt Begeisterung. Doch nicht überall wird er zum Augenschmaus. Erfahren Sie nachfolgend, welchen Standort er bevorzugt!

Amberbaum Sonne
Der Amberbaum liebt Sonne

Sonne satt und windgeschützt

Pflanzen Sie Ihren Amberbaum an einen sonnig gelegenen Standort. Gern kann es eine vollsonnige Lage in Richtung Süden sein. Den Schatten und auch Wind mag der Amberbaum nicht. Daher ist von einer rauen, zugigen Lage abzusehen.

Ansprüche an das Substrat

Auch die Erde am Standort spielt eine nicht untergeordnete Rolle. Ist sie zu reich an Kalk, zu basisch, zu trocken oder nährstoffarm schadet das dieser Pflanze. Sie braucht ein Substrat, das folgende Eigenschaften innehat:

  • gute Drainage
  • aufgelockert
  • mittelschwer
  • nährstoffreich
  • humusreich
  • lehmig
  • feuchtes Milieu
  • sauren pH-Wert

Tipps

Nur in der vollen Sonne prägt sich die Herbstfärbung der Blätter zum Besten aus!

Text: Anika Gütt

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.