Amberbaum Samen
Erst ab einem Alter von etwa 20 Jahren trägt der Amberbaum Früchte

Amberbaum – Früchte und Blüten in Augenschein genommen

Neben den Blättern, die mit ihren auffälligen Herbstfarben für Aufsehen sorgen, sind es die ungewöhnlichen Früchte, die Blicke auf sich ziehen. Was sollte man über sie wissen, wenn man den Amberbaum sein Eigen nennt?

Wann reifen die Früchte aus?

Die Frucht des Amberbaums reift im Herbst aus. Sie erkennen die Reife daran, dass sich die Früchte öffnen bzw. geöffnet haben. Es sind zwei Klappen, die sich öffnen und aus denen Samen fallen.

20 Jahre lang warten

Doch Achtung: Nicht jeder Amberbaum trägt Früchte. Erst ab einem Alter von ungefähr 20 Jahren blüht ein Amberbaum – von Sorte zu Sorte verschieden – zum ersten Mal. Das heißt, man muss etwa 20 Jahren warten, bis auch die ersten Früchte erscheinen.

Äußere Merkmale der Früchte

So sehen die Früchte des Amberbaums aus:

  • kugelig
  • 2 bis 3 cm groß
  • bestehen aus zahlreichen verholzten Kapseln, die zusammenhängen (bis zu 40 Kapseln je Frucht)
  • hängend an langen grünen Stielen
  • in Bündeln zusammengefasst (ähnlich Weintrauben)
  • erst grün, später braun gefärbt
  • mit Stacheln besetzt
  • erinnern entfernt an Morgensterne

Sterile und fertile Samen

Im Herbst fallen die Samen heraus und liegen auf dem Boden. Unter den Samen ist die Mehrzahl steril, also nicht keimfähig. Sie sind klein und kantig. Die wenigen fertilen Samen sind größer, elliptisch geformt, dunkelbraun gefärbt und mit häutigen Flügeln versehen. Damit werden sie mithilfe des Windes fortgetragen.

Die Blüten – unscheinbar

Die Blüten des Amberbaums sind wesentlich unscheinbarer als die Früchte. Ein Hauptgrund wird sein, dass sie zeitlich mit den frischen Blättern erscheinen. Ihre Farbe ist ebenso wie die der Blätter ein saftiges Grün.

Die Blütezeit beginnt meistens im Mai (seltener im April). Die Blüten sind eingeschlechtlich. Das heißt, es gibt männliche und weibliche Blüten. Die männlichen Blütenstände stehen aufrecht. Sie erinnern an die geschlossenen Blütenstände von Kastanien. Die Ähren werden zwischen 5 und 7 cm lang. Die weiblichen Blütenstände hängen herab und setzen sich aus Kugeln zusammen.

Tipps

Oftmals bleiben die Früchte den ganzen Winter über am Amberbaum hängen. Damit stellen sie eine kleine, aber feine Zierde dar.

Text: Anika Gütt

Beiträge aus dem Forum

  1. Nadine
    Was ist das?
    Nadine
    Gemüse- & Obstgarten
    Anrworten: 14
  2. Sarah987
    Gurkenschale
    Sarah987
    Gemüse- & Obstgarten
    Anrworten: 10