Amaryllis selber wachsen und dekorieren – Anleitung, Tipps & Ideen

Im Wachsmantel setzten sich Amaryllis an Weihnachten festlich in Szene. Kreative Zimmergärtner wachsen die exotischen Blumenzwiebeln im DIY-Verfahren. Diese Anleitung erklärt, wie Sie eine Amaryllis-Zwiebel in Wachs gießen und winterlich dekorieren.

amaryllis-wachsen
Eine gewachste Amaryllis ist ein besonderer Hingucker

Vorbereitung und Zutaten

Wenn eine Amaryllis ihren Wachsmantel anlegt, hat der Austrieb schon begonnen. Aus diesem Grunde pflanzen Sie eine frische Amaryllis-Zwiebel mit aufrechter Spitze in einen Mix aus torffreier Erde und einem Drittel Lavagranulat.(13,80€ bei Amazon*) Am dunklen, kühlen Standort gießen Sie den Ritterstern schlückchenweise von unten. Nach etwa 14 Tagen setzt der Austrieb ein und die erwachte Zwiebel wechselt an einen hellen, warmen Fensterplatz. Noch ein wenig Geduld und Sie können mit diesen Zutaten Ihre Amaryllis wachsen:

  • Amaryllis-Zwiebel mit einem Handbreit hohen Blütenschaft
  • Schere
  • Wachs (z. B. Kerzenwachsreste)
  • Topf zum Schmelzen von Wachs
  • Backpapier
  • Kristall-Gel
  • Reflex-Perlen oder Glitter
  • Deko-Schnee-Pulver
  • Pinsel

Lesen Sie auch

Für eine Blütezeit an Weihnachten beginnen die Vorbereitungen Anfang November. Pflanzen Sie eine Amaryllis-Zwiebel Anfang Oktober verschönert die gewachste Blütenpracht Ihr Heim im Advent.

Amaryllis wachsen und verzieren – Schritt-für-Schritt-Anleitung

Folgende Anleitung erklärt Schritt für Schritt, wie Sie eine Amaryllis-Zwiebel selber wachsen und hübsch verzieren:

  1. Zwiebel mit Blütenschaft aus der Erde nehmen und abwaschen
  2. Wurzeln mit scharfer, desinfizierter Schere zurückschneiden auf kurze Stummel
  3. Wachs im Topf schmelzen (nicht kochen lassen)
  4. Amaryllis-Zwiebel in handwarmen Wachs tauchen bis kurz unterhalb vom Stängelansatz
  5. Tauchvorgang wiederholen, bis die Wachsschicht undurchsichtig ist
  6. Zwiebel im Wachsmantel auf das Backpapier stellen, auskühlen und trocknen lassen
  7. Kristallgel mit dem Pinsel nach Wunsch auf die Wachsschicht auftragen
  8. Deko-Schnee-Pulver, Reflex-Perlen oder Glitter auf das noch feuchte Gel streuen

Amaryllis in Wachs blühen ohne Topf und Pflege. Sie müssen keine Gedanken verschwenden über an richtiges Gießen oder Düngen. Allerdings können Sie sich nur kurze Zeit an der prachtvollen Augenweide erfreuen. Unter der Wachsschicht verausgabt sich eine Ritterstern-Zwiebel vollkommen. Ein zweites Mal werden Sie die ausgepowerte Amaryllis nicht zum Blühen bringen.

Tipps

Drehen Sie regelmäßig den Topf, damit Amaryllis gerade wachsen. Die wiederholten Rotationen beginnen, wenn der grüne Austrieb den Beginn des Wachstums signalisiert. Idealerweise drehen Sie das Pflanzgefäß alle zwei bis drei Tage um 45 Grad. Belohnt wird die Aufmerksamkeit mit einem kerzengeraden Wachstum des Blütenschafts, auf dem die stolzen Blütenkelche thronen.

Text: Paula Jansen
Artikelbild: Glimpse of Sweden/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.