Alpenveilchen Anforderungen
Das Alpenveilchen mag es kühl und nicht zu sonnig

Das Alpenveilchen – welcher Standort sich eignet

Bevor Sie zu Werke gehen und das Alpenveilchen pflanzen, sollten Sie sich mit seinen Standortanforderungen befasst haben. Nicht überall fühlt sich diese Staude wohl. Der falsche Standort kann unter anderen eine verkürzte oder einen Ausfall der Blüte bedeuten...

Hell und mäßig warm – keine direkte Sonne

Neben einer hohen Luftfeuchtigkeit legt das Alpenveilchen Wert auf eine gemäßigte Temperatur. Am idealsten sind Temperaturen zwischen 10 und 15 °C für das Wachstum und um die Blütezeit lange auszudehnen.

Niemals sollte das Alpenveilchen in eine direkte Südlage gesetzt werden, wo es der Sonne schonungslos ausgesetzt ist. Besser eignen sich folgende Standorte:

  • Schatten bis Halbschatten
  • Gehölzrand
  • unbeheiztes Schlafzimmer
  • Treppenhaus
  • helles Badezimmer
  • frostfrei auf dem Balkon oder der Terrasse
  • Wintergarten

Tipps & Tricks

Nicht nur oben, sondern auch unten sollten die Verhältnisse stimmen und auf das Alpenveilchen abgestimmt sein. Der Boden sollte durchlässig, humos, nährstoffreich und leicht feucht sein.

Text: Anika Gütt

Beiträge aus dem Forum

  1. riji
    kirschbaum
    riji
    Obstbäume & Obstgehölze
    Anrworten: 1
  2. Andreas
    Kirschbaum
    Andreas
    Gartenverein
    Anrworten: 4
  3. Andreas
    Herbst
    Andreas
    Gartenverein
    Anrworten: 3