Alpenveilchen während ihrer Blütezeit

Zwar sehen die weiß marmorierten Blätter der Alpenveilchen nicht schlecht aus. Doch die Blüten sorgen für weitaus mehr Aufsehen. Doch wann erscheinen sie und was ist zu beachten?

Wann blühen Alpenveilchen?
Das Herbst-Alpenveilchen blüht zwischen Oktober und Februar

Verschiedene Arten blühen zu unterschiedlichen Zeiten

Je nach Art blühen Alpenveilchen im Zeitraum zwischen Juli und April. In den anderen Monaten haben sie ihre Ruhezeit. Hier die wichtigsten Arten mit ihrer Blütezeit:

  • Vorfrühlings-Alpenveilchen: Februar/März bis April
  • Sommer-Alpenveilchen: Juli/August bis September
  • Herbst-Alpenveilchen: Oktober bis Februar
  • Zimmer-Alpenveilchen: Oktober bis April

Zur Blütezeit verstärkt gießen und für Abkühlung sorgen

Zu ihrer Blütezeit sollten Alpenveilchen reichlich gegossen werden. Doch nicht zu viel des Guten! Weiterhin ist es ratsam, die Exemplare in Töpfen an einen kühlen Standort im Haus zu stellen. Dort halten sich die Blüten länger.

Tipps & Tricks

Unmittelbar nach der Blüte sollten die Alpenveilchen nicht mehr gedüngt werden. Sie bereiten sich dann langsam auf ihre Ruhezeit vor.

Text: Anika Gütt
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Rating: 0/5. 0 Stimmen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.