Allium pflanzen – Tipps und Tricks

Da es etwa 800 verschiedene Sorten von Zierlauch gibt, wird sehr schnell klar, dass nicht alle die selben Standorte lieben oder auf die gleiche Art gepflanzt werden können. Gewisse Ähnlichkeiten weisen jedoch die meisten Sorten auf.

allium-pflanzen
Zierlauch mag sonnige Standorte

Der richtige Standort für Zierlauch

Fast alle Arten des Zierlauchs bevorzugen einen sehr sonnigen Standort. Der schon sehr früh im Jahr blühende Bärlauch mag es aber recht gern leicht schattig. In der Natur finden Sie ihn oft in lichten Wäldern. Zu erkennen ist er an seinem an Knoblauch erinnernden Geruch. Ähnlich verhält es sich mit dem Goldlauch, auch er wächst gut im Halbschatten.

Lesen Sie auch

Fühlt sich Ihr Zierlauch an seinem Standort wohl, dann wirkt sich dies positiv auf seine Blühfreudigkeit aus. Außerdem erleichtert dies die Pflege. Ist der Boden zu trocken, dann müssen sie häufiger gießen. Bei Staunässe beginnen die Zwiebeln dagegen leicht zu faulen.

Wie sollte der Boden beschaffen sein?

Generell bevorzugt der Zierlauch einen lockeren, durchlässigen, aber eher trockenen Boden. Auch hier bilden Bärlauch und Goldlauch wieder eine Ausnahme, sie mögen es gern leicht feucht. Staunässe vertragen aber alle Sorten des Zierlauchs nicht gut. Lockern Sie einen zu festen Boden mit etwas Kies oder Sand im Pflanzloch ein wenig auf.

Wie tief muss ich Zierlauch einpflanzen?

Wie tief Sie Ihren Zierlauch einpflanzen, das hängt von der Größe der jeweiligen Zwiebel ab. Die Zwiebeln sollte immer dreimal so tief in die Erde gesetzt werden, wie sie hoch sind. Das müssen Sie nun aber nicht auf den Zentimeter genau nachmessen, ein gutes Augenmaß ist genug. Dementsprechend wird Riesenlauch etwa 20 Zentimeter tief gepflanzt, Bärlauch jedoch nur wenig unter die Oberfläche gesetzt.

Wann ist der ideale Zeitpunkt Zierlauch zu pflanzen?

In der Regel wird Zierlauch im Herbst gepflanzt, dann hat er genügend Zeit, vor dem Winter gut anzuwachsen. Je eher sie ihn in die Erde setzen, desto früher beginnt er im nächsten Jahr mit dem Austrieb. Ist an Ihrem Wohnort häufig mit Spätfrösten im Frühjahr zu rechnen, dann ist eine etwas spätere Pflanzung zu empfehlen.

Kann ich Zierlauch mit anderen Pflanzen kombinieren?

Zierlauch eignet sich hervorragend für eine Kombination mit anderen Pflanzen. So passt ein klein bleibender Lauch sehr gut in einen Steingarten, mittelgroße bis große Sorten sorgen für interessante Kontraste in Staudenbeeten. Achten Sie bei einer Kombination auf ähnliche Standort- und Pflegebedingungen der Begleitpflanzen.

Das Wichtigste in Kürze:

  • sonniger Standort, Ausnahme: Bärlauch und Goldlauch
  • lockerer, durchlässiger Boden
  • eher trocken, aber leicht feucht möglich
  • Pflanztiefe: dreifache Zwiebelhöhe
  • idealer Kombinationspartner für Steingärten und Staudenbeete

Tipps

Setzen Sie Ihren Zierlauch in Kombination mit anderen Pflanzen und sorgen Sie so für interessante Kontraste in Ihrem Garten.

Text: Ursula Eggers
Artikelbild: photowind/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.