Agave Topfpflanze
Die Agave ist eine hübsche, pflegeleichte Zimmerpflanze

Die Agave als Zimmerpflanze kultivieren

Obwohl bis zu einer möglichen Blüte bei vielen Agavenarten durchaus Jahrzehnte vergehen können, sind diese den Kakteen ähnliche Sukkulenten bei vielen Hobbygärtnern sehr beliebt. Schließlich sind die Blätter ganzjährig grün und bilden eine exotisch anmutende Blattrosette.

Frostempfindlichkeit als Grund für die Kultur im Haus

Während manche Agaven auch gewisse Minusgrade im Freien überstehen können, reagieren andere mit ihren wassergefüllten Blättern überaus empfindlich auf Frost. Sie können sich das Umräumen der Agaven zwischen Haus und Garten also durchaus ersparen und diese interessante und dekorative Pflanze gleich direkt dauerhaft im Haus anbauen. Da Agaven ursprünglich in wüstenartigen Landstrichen wachsen, vertragen sie in der Regel die starke Sonneneinstrahlung und mitunter extreme Temperaturen auf der Fensterbank sehr gut. Allerdings bekommt es den Pflanzen besser, wenn sie während der Winterzeit mit ihrem verringerten Einfall von Tageslicht auch etwas kühler gestellt werden. Gut geeignet sind für das Überwintern der im Topf gezogenen Agaven aufgrund der kühleren Temperaturen die folgenden Räume:

  • unbeheizte Dachböden
  • helle Kellerräume
  • Treppenhäuser
  • Schlafzimmer
  • lichtdurchflutete Garagen
  • unbeheizte Wintergärten

Die richtige Agavenart für die Fensterbank auswählen

Wenn Sie das Kindel einer Agave als Ableger bekommen, so mag dieses zunächst unscheinbar wirken. Große Agavenarten können aber in nur wenigen Jahren zu groß für die Fensterbank werden. Wählen Sie daher lieber eine langsamer und kompakter wachsende Agavenart als Zimmerpflanze aus, beispielsweise:

  • Agave stricta
  • Agave victoriae-reginae
  • Agave potatorum

Besonders dekorativ sind auch Agavenarten, bei denen die Blätter gelblich umrandet sind.

Vorsicht vor Verletzungen

Bei der Auswahl einer Agave für die Fensterbank sollten Sie auch auf die Bildung von Stacheln an den Blättern der jeweiligen Art achten. Im Notfall können Sie kleine Korkstücke auf die Stacheln an den Blattenden stecken. Möglich ist auch ein vorsichtiges Entfernen der Stacheln, allerdings ist jeder Schnitt bei den Agaven mit der Gefahr möglicher Krankheiten und einer Schädigung der Blätter verbunden.

Tipps

Während Agaven im Freiland nur sehr wenig gegossen werden, ist bei einer Kultur als Zimmerpflanze eine regelmäßigere Bewässerung notwendig. Schließlich kann die Pflanze hier nicht wie üblich Wasser aus abperlendem, morgendlichem Tau nutzen. Etwa alle zwei Wochen können Sie während der Sommersaison dem Gießwasser etwas Flüssigdünger beimischen.

Beiträge aus dem Forum

  1. Emojis - Umfrage

    Emoji - Bildschriftzeichen - treten in Form eines Piktogramms und/oder Ideogramms auf, eingesetzt werden sie insbesondere in SMS und Chats, um längere Begriffe zu ersetzen. Quelle: Wikipedia Ich würde mir passendere Emojis wünschen... die angebotenen eignen sich doch eher für Tierzüchter und Restaurant-Seiten...:( Was meint Ihr?

  2. Wer kennt diese Pflanze

    Ich habe mir letzten November von der Insel La Palma eine kleine Pflanzenspitze mitgebracht, eingetopft und am Fenster aufgestellt. Nun hat sie wunderhübsche kleine glockenähnliche Blüten.

  3. Ableger vom rotlaubigen Holunder

    Wie macht man von Holunder Ableger? Genau wie von Johannisbeeren durch Steckholz und auch im Frühwinter ? Ich habe einen wunderschönen rotlaubigen Holunder denn ich gerne vermehren würde. Dankeschön...

  4. Blauregen auf Stamm ziehen

    Hallo liebe Grünfinger, ich träume schon seit langem von einem Blauregen-'Bäumchen' und würde gern dieses Jahr damit beginnen mir diesen Traum zu erfüllen. Ich habe nicht viel Erfahrung, aber an Liebe, Pflege und Geduld soll es nicht mangeln. Auf dem angehängten Foto zu sehen ist der aktuelle Stand des veredelten Zöglings, wie gekauft (Höhe knapp 50cm) . Für die ersten Jahre wird er im Kübel auf dem Balkon stehen. Auf diesem Forum habe ich folgende Anleitungen zur Zucht als Hochstamm gefunden: https://www.gartenjournal.net/blauregen-auf-stamm https://www.gartenjournal.net/blauregen-auf-stamm-schneiden Dort steht, dass ich im ersten Jahr mit dem Schnitt beginnen soll - nämlich alles bis auf []

  5. Bananenstaude-Blätter knicken ab

    Hallo an alle , mit einem grünen Daumen, ich habe 2 Bananenstauden(die sollten eigentlich winterhart sein, ich hab sie aber in großen Kübeln über den Winter ins Wohnzimmer geholt), nun knicken so nach und nach immer wieder die großen Blätter ab. Was fehlt ihr?Für Hilfe wäre ich dankbar.

  6. Arbeitseinsätze

    Wie werden bei euch Arbeitseinsätze vergütet ? Der Gartenfreund , der bei uns nach Ableistung seiner fünf Pflichtstunden an Arbeitseinsätzen teilnimmt , bekommt 5 € die Stunde . Fachleute wie zB . Elektriker bekommen 10 € . Egal ob Pflichtstunden oder freiwillige Teilnahme , es gibt immer Freibier . Wie ist das bei Euch ?