zucchini-einmachen-suess-sauer
Das Einlegen ist eine leckere Methode, Zucchini haltbar zu machen

Lecker – Zucchini süß-sauer einmachen

Zucchinis gehören zur Familie der Kürbisse und bringen im Sommer meist eine gute Ernte. Zahlreiche Früchte werden in kurzer Zeit reif und wollen verarbeitet werden. Süß-sauer eingeweckt können Zucchinis aus dem Garten auch noch im Winter als schmackhafte Beilage verzehrt werden.

So können Sie richtig einkochen

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Zucchinis zu verarbeiten. Beispielsweise können sie als Püree oder fertige Speise eingefroren werden. Eine tolle Alternative bei der die Zucchinistücke schön fest bleiben, ist das Einlegen in einem süß-sauren Essigsud.
Für etwa zwei Kilo frische Zucchini benötigen Sie zusätzlich noch ein Pfund Zwiebeln, wenn Sie mögen grüne, rote und gelbe Paprika, ¾ l Essig, Gewürze (Senfkörner, Kurkuma, Sellerieblätter, Dill, Koriander, Pimentkörner, Fenchelsamen, Wacholderbeeren und Nelken) und natürlich Salz, sowie ein wenig Zucker.

  1. Als erstes sterilisieren Sie Ihre Einmachgläser. Kochen Sie sie aus oder stellen sie für zehn Minuten bei 100 Grad in den Backofen.
  2. Waschen Sie nun die Zucchinis.
  3. Entfernen Sie den Stiel- und den Blütenansatz.
  4. Schneiden Sie die Zucchinis in Scheiben oder mundgerechte Stücke.
  5. Verarbeiten Sie sehr dicke Exemplare. können Sie die Zucchini halbieren und mit einem Löffel das Kerngehäuse heraus kratzen.
  6. Schälen Sie die Zwiebeln und schneiden diese in Ringe.
  7. Geben Sie den Essig, 250 ml Wasser, Zucker, Salz und alle weiteren Gewürze in einen großen Topf und kochen alles auf.
  8. Fügen Sie die Zucchini (wenn Sie mögen, auch die vorbereitete Paprika) hinzu und lassen sie fünf Minuten mitkochen.
  9. Nehmen Sie die Zucchini (und auch die Paprika) mit der Schaumkelle heraus und geben sie abwechselnd mit den Zwiebelringen in die Gläser.
  10. Gießen Sie den heißen Sud bis kurz unter den Glasrand über das Gemüse und achten darauf, dass in jedes Glas ein Teil der Gewürze gelangt.
  11. Schließen Sie die Gläser und stellen sie auf den Kopf, damit ein Vakuum entstehen kann und so der Inhalt haltbar wird.
  12. Lassen Sie die Gläser abkühlen und lagern sie dann an einem kühlen, dunklen Ort.

Wenn das Gemüse im Glas und alles verschlossen ist, können Sie die Gläser auch im Backofen oder im Einkochautomaten einwecken.
Im Weckkessel stellen Sie die Gläser nicht zu dicht aneinander und gießen bis zur Hälfte der Gläser Wasser an. Kochen Sie die Zucchini ca. 30 Minuten bei 85 Grad ein. Lassen Sie die Gläser etwas im Kessel abkühlen und stellen sie dann zum vollständigen Erkalten unter ein Tuch auf die Arbeitsplatte.

Wecken Sie im Backofen ein, heizen Sie diesen auf 90 Grad vor. Setzen Sie die Gläser in die Fettpfanne, gießen 2 cm Wasser an und schieben das Blech in den Ofen. Kochen Sie auch hier eine halbe Stunde bei 90 Grad ein. Lassen Sie die Gläser einige Zeit im leicht geöffneten Ofen abkühlen. Zum vollständigen Erkalten stellen Sie auch hier die Gläser unter ein Tuch auf die Arbeitsplatte.

Text: Gartenjournal.net Artikelbild: istetiana/Shutterstock

Beiträge aus dem Forum

  1. riji
    kirschbaum
    riji
    Obstbäume & Obstgehölze
    Anrworten: 1
  2. Andreas
    Kirschbaum
    Andreas
    Gartenverein
    Anrworten: 4
  3. Andreas
    Herbst
    Andreas
    Gartenverein
    Anrworten: 3