Senfgurken im Steintopf einlegen – ein Genuss nach altbewährter Art

Senfgurken im Steintopf haben eine lange Tradition. Ganz zu Recht, denn der Steintopf ist ein ideales Gefäß für einen Haufen kleiner Gurkenstücke, die auf eine Geschmacksveränderung warten. Mit dem richtigen Rezept darf sich an das Einlegen dieser Delikatesse jedermann wagen.

senfgurken-im-steintopf-einlegen
Der Steintopf gibt den Senfgurken einen Vintage-Touch

Steintopf für Gurken

Ein Steintopf hat viele Vorteile, weswegen er seit Jahrzehnten für das Einlegen von Gurken verwendet wird. Bis heute halten viele Menschen an dieser Tradition weiterhin fest. Im Sinne der Nachhaltigkeit wird er aktuell auch von der jungen Generation für sich entdeckt. Das sind die Pluspunkte im Überblick:

  • er ist aus natürlichem Material
  • lässt sich jahrelang wieder verwenden
  • bietet ein großes Fassungsvermögen
  • ist praktisch beim Einlegen

Lesen Sie auch

Liebhaber von Senfgurken würden zudem beschwören, dass diese aus einem Steintopf einfach besser schmecken – woran das auch immer liegen mag.

Tipps

Verwenden Sie einen Steintopf mit Rand für Wasser. Das Wasser umhüllt den Deckel und schützt so den Inhalt vor dem Eindringen schädlicher Keime.

Auswaschen und heiß ausspülen

Auch ein großer Steintopf muss vor der Benutzung gut gereinigt werden. Das klappt am besten mit heißem Wasser und ein paar Löffeln Soda. Dies Lösung wird in den Steintopf gegeben und so zunächst stehen gelassen. Wenn das Wasser etwas abgekühlt ist, kann er von innen mit einer Bürste gereinigt werden. Danach wird der Steintopf noch mit reichlich Wasser ausgespült.

Einlegegurken oder Salatgurken?

Die meisten Rezepte für eingelegte Gurken verlangen kleine Einlegegurken. Senfgurken werden allerdings aus Salatgurken hergestellt. Anders als für einen Salat dürfen die Exemplare für Senfgurken lange an der Pflanze ausreifen. Wenn Sie dick und gelb sind, schmecken sie in Kombination mit Senf besonders lecker. Der Herbst ist die Zeit der reifen Gurken und damit auch die beste Zeit diese als Senfgurken für den Winter einzulegen.

Nur das Fruchtfleisch ist gefragt

Salatgurken werden geschält und entkernt, denn nur das übrig gebliebene Fruchtfleisch kommt in den Steintopf. Wenn die Gurken kaum bzw. nur weiche Kerne aufweisen, wie es bei grünen Exemplaren oft der Fall ist, dürfen diese dran bleiben. Das Fruchtfleisch wird vor dem Einlegen in Stücke zerteilt, die aber nicht unbedingt eine mundgerechte Größe haben müssen.

Die Geschmacksgeber der Gurken

Senfkörner sind die Hauptzutat, daher sind sie im Essigsud von Senfgurken immer in großer Anzahl anzutreffen. Darüber hinaus ergänzen noch andere Kräuter und Gewürze den Senfgeschmack harmonisch. Das sind insbesondere Zwiebeln, Knoblauch und Meerrettich, frischer Dill und Lorbeerblätter, Pfefferkörner und Chili. Doch das sind noch längst nicht alle möglichen Zutaten. Es darf auch mit anderen Aromen experimentiert werden.

Rezept für Senfgurken im Steintopf

Für einen Steintopf mit 5 Liter Fassungsvermögen benötigen Sie folgende Zutaten:

  • 3 dicke gelbe Salatgurken von mittlerer Größe
  • 10 Esslöffel Zucker
  • 3 EL Salz
  • 100 g Senfkörner
  • 375 ml Essig (10%)
  • 2 große Zwiebeln
  • 1 Bund Dill
  • 1/2 Stange Meerrettich

Wenn Sie einen Steintopf in einer anderen Größe haben, können Sie die Mengen im Rezept entsprechend anpassen.

Zubereitung

  1. Schneiden Sie die geschälten und entkernten Gurken in kleinere Stücke.
  2. Befreien Sie die Zwiebeln von der Schale und schneiden Sie sie in Ringe.
  3. Schälen Sie den Meerrettich und reiben Sie ihn auf einer Küchenreibe fein.
  4. Waschen Sie den Dill sauber, er muss aber nicht geschnitten werden.
  5. Geben Sie Gurken, Zwiebeln, Meerrettich und Dill abwechselnd in den Steintopf.
  6. Vermischen Sie den Essig mit den restlichen Zutaten. Rühren Sie die Lösung mehrmals um, bis sich Salz und Zucker vollständig gelöst haben.
  7. Gießen Sie diesen Gewürzsud in den Steintopf zu den Gurken.
  8. Der Inhalt wird zu Beginn nur teilweise von dieser Flüssigkeit bedeckt. Keine Sorge, mit der Zeit tritt weiterer Saft aus den Gurken aus.
  9. Füllen Sie den Rand des Steintopfs mit etwas Wasser und legen Sie den Deckel darauf. So ist der Steintopf luftdicht verschlossen.
  10. Stellen Sie den Topf für etwa 4 Tage an einen kühlen Ort.
  11. Rühren Sie in dieser Zeit den Inhalt täglich um, damit alle Gurkenstücke mit dem Gewürzsud in Berührung kommen.

Haltbarkeit

Senfgurken im Steintopf sind mehrere Wochen haltbar.

Fazit für Schnell-Leser:

  • Vorteile von Steintopf: aus natürlichem Material; jahrzehntelang verwendbar; großes Fassungsvermögen; praktisch in der Anwendung
  • Tipp: Verwenden Sie einen Steintopf mit Rand für Wasser, um ihn später so luftdicht zu verschließen
  • Reinigen: Heißes Wasser und Soda einfüllen; kurz stehen lassen; Topf ausbürsten und danach gründlich ausspülen
  • Geeignete Gurken: Reife, gelbe Salatgurken sind ideal; Einlegegurken werden nicht für Senfgurken verwendet
  • Fruchtfleisch: Von den Gurken wird nur das Fruchtfleisch verwendet; Schale und Kerne werden entfernt
  • Geschmacksgeber: Neben Senfkörnern auch Zwiebeln, Knoblauch, Meerrettich, Dill, Pfefferkörner u. A.
  • Rezept für 5 l Steintopf: 3 dicke gelbe Salatgurken; 10 EL Zucker; 3 EL Salz; 375 ml Essig
  • Rezept für 5 l Steintopf: 2 große Zwiebeln; 1 Bund Dill; ½ Stange Meerrettich
  • Schritt 1: Gurken schälen, entkernen und in Stücke schneiden; Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden
  • Schritt 2: Meerrettich schälen und auf der Küchenreibe reiben; Dill waschen
  • Schritt 3: Gurken, Zwiebeln, Dill und Meerrettich in den Steintopf schichten
  • Schritt 4: Restliche Zutaten vermischen, bis sich Salz und Zucker gelöst haben; in den Topf gießen
  • Schritt 5: Den Topfrand mit Wasser füllen und Deckel auflegen; Topf ca. 4 Tage kühl stellen lassen
  • Schritt 6: In dieser Zeit den Inhalt täglich umrühren und so Gurken und Gewürzsud vermischen
  • Haltbarkeit: Senfgurken im Steintopf sind mehrere Wochen haltbar

Das Gartenjournal Frische-ABC

Wie läßt sich Obst & Gemüse richtig lagern, damit es möglichst lange frisch bleibt?

Das Gartenjournal Frische-ABC als Poster:

Text: Daniela Freudenberg
Artikelbild: Flegere/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.