Gewürzgurken einmachen: Anleitung mit leckeren Rezepten

Bereits bei den Römern waren saure Gurken wegen ihres Geschmacks ausgesprochen beliebt. Das Gemüse wird beim Einkochen mit einem Sud übergossen und im Anschluss stark erhitzt. Dadurch sind die aromatisch süßsauer oder würzig schmeckenden Gurken lange Zeit haltbar.

gewuerzgurken-einkochen
Gewürzgurken können mit verschiedenen Gewürzen verfeinert werden

Welche Gurken eignen sich zum Einkochen?

Einlegegurken, die klassischen „Essiggurken“, müssen nicht zerteilt werden und kommen im Ganzen ins Glas. Durch die feste Schale, die im Gegensatz zu jener von Schlangengurken nicht glatt ist, bleiben sie nach dem Sterilisieren schön knackig.

Lesen Sie auch

Aber auch Salatgurken lassen sich, in Stücke geschnitten, gut einkochen.

Die benötigten Utensilien

Gewürzgurken können Sie in einem großen Topf oder Backofen einmachen. Zusätzlich benötigen Sie Einweck- oder Twist-off-Gläser, die im Vorfeld sterilisiert werden müssen.

  1. Legen Sie Gläser, Deckel und Gummiringe für etwa zehn Minuten in kochendes Wasser.
  2. Alternativ können Sie die Gläser zehn Minuten im 140 Grad warmen Backofen sterilisieren.

Eingekochte Gewürzgurken

Zutaten

  • 1 kg Einlegegurken
  • 1 große Zwiebel
  • 500 ml Essig
  • 400 ml Wasser
  • 75 – 100 g Zucker
  • 10 g Salz
  • 10 Pfefferkörner
  • 2 Pimentkörner
  • 2 Lorbeerblätter
  • 2 TL Senfkörner
  • 1 TL Dill

Zubereitung

  1. Gurken gründlich waschen, Stielansätze abschneiden.
  2. Eng in Weckgläser schichten.
  3. Zwiebeln und Gewürze auf die Gläser verteilen.
  4. Alle Zutaten für den Sud in einen Topf geben und aufkochen.
  5. Den Sud über das Gemüse gießen. Die Gurken müssen vollständig von der Flüssigkeit bedeckt sein. Nach oben hin verbleibt ein mindestens drei Zentimeter breiter Rand.
  6. Gläser verschließen und auf den Rost des Einkochtopfs stellen.
  7. Topf entsprechend der Anweisung des Herstellers mit Wasser befüllen und bei 85 Grad 30 Minuten einkochen.

Eingekochte Senfgurken

Zutaten

  • 5 kg Schälgurken oder vollreife Salatgurken
  • 10 g Salz

Sud:

  • 200 ml Wasser
  • 200 ml Essig
  • 50 g Zucker
  • 10 g Salz
  • 20 g Senfkörner

Zubereitung

  1. Gurken schälen, vierteln und die Kerne mit einem Löffel entfernen.
  2. In mundgerechte Stücke schneiden, mit dem Salz bestreuen und zwei Stunden stehen lassen.
  3. Gurkenstücke in die Gläser schichten.
  4. Alle Zutaten für den Sud in einen Topf geben und aufkochen.
  5. Den Sud über die Gurken gießen. Dabei darauf achten, dass ein drei Zentimeter hoher Rand verbleibt.
  6. Gläser verschließen und in den Wecktopf stellen.
  7. Topf entsprechend der Anweisung des Herstellers mit Wasser befüllen und die Senfgurken bei 85 Grad 30 Minuten konservieren.

Tipps

Haben Sie keinen Wecktopf, können Sie Gewürzgurken auch im Backofen einkochen. Stellen Sie die Gläser in eine Bratwanne und schieben Sie diese auf die unterste Schiene des kalten Backrohrs. Heizen Sie dieses auf 180 Grad auf. Sobald Bläschen aufsteigen ausschalten und die Gläser noch eine halbe Stunde im heißen Rohr belassen.

Text: Michaela Kaiser
Artikelbild: Tatevosian Yana/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.